Ferdinand-Bertram-Preis 2011: DDG ehrt herausragende Forschungsergebnisse

  • Der Ferdinand-Bertram-Preis geht dieses Jahr an zwei Wissenschaftlerinnen. Prof. Olga Kordonouri, Prof. Michael Nauck, PD Martina Düfer (Preisträgerin), Prof. Kathrin Maedler (Preisträgerin), Dr. Jörg Weissmann, Prof. Thomas Danne  (v.l.n.r.).Der Ferdinand-Bertram-Preis geht dieses Jahr an zwei Wissenschaftlerinnen. Prof. Olga Kordonouri, Prof. Michael Nauck, PD Martina Düfer (Preisträgerin), Prof. Kathrin Maedler (Preisträgerin), Dr. Jörg Weissmann, Prof. Thomas Danne (v.l.n.r.).

In diesem Jahr sind gleich zwei Wissenschaftlerinnen mit dem Ferdinand-Bertram-Preis ausgezeichnet worden: Dr. Martina Düfer vom Pharmakologischen Institut der Universität Tübingen und Prof. Dr. Kathrin Maedler vom Center for Biomolecular Interaction der Universität Bremen.

Aufgrund der herausragenden Ergebnisse haben sich die Juroren im Vorfeld dazu entschlossen, den Preis zu teilen. Um der Bedeutung des Preises Nachdruck zu verleihen, hat das Unternehmen Roche Diagnostics Deutschland das Preisgeld auf 20.000 € verdoppelt.

Der älteste und renommierte Wissenschaftspreis im Bereich der Diabetologie in Deutschland wird jedes Jahr im Rahmen der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Diabetologie (DDG) verliehen. Mit ihm werden Wissenschaftler, die das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, für ihre wichtigen Impulse in der Diabetesforschung ausgezeichnet. Durch die Erforschung von Signalwegen, die an der Pathogenese von Typ-2-Diabetes beteiligt sind, hat Dr. Düfner einen vielversprechenden Ansatzpunkt geschaffen, um erstmals den Funktionsverlust der Beta-Zellen in einem prädiabetischen Stadium aufzuhalten.

Prof. Dr. Maedler wurde für ihre Erkenntnisse zum Mechanismus des Untergangs der Betazelle bei Diabetes Typ 2 gewürdigt. Mittels neuer antiinflammatorischer Komponenten entwickelte sie einen Therapieansatz zur Verbesserung der Funktion und des Überlebens der Betazelle bei Diabetes.

 

Kontaktieren

Roche Diagnostics Deutschland GmbH
Sandhofer Str. 116
68305 Mannheim
Germany
Telefon: +49 621 759 4747

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.