Printausgabe Vorschau

Hier finden Sie eine Vorschau der Themen für die nächste Ausgabe von Management & Krankenhaus.

Abonnenten erhalten bereits drei Tage vor dem Erscheinungstermin der Printausgabe Zugang zur Online Ausgabe.

Sie sind noch kein Abonnent? Dann bestellen Sie gleich hier die Printausgabe von Management & Krankenhaus.

Management & Krankenhaus Ausgabe 4/2017

Erscheinungsdatum: 12.04.2017

M&K - Management & Krankenhaus April 2017
Erscheinungstermin: 12. April 2017
Anzeigenschluss: 17. März 2017
Kontakt: mk@gitverlag.com
ePaper und PDF für Abonnenten: 06. April 2017
ePaper und PDF ca. einen Monat später im Archiv frei verfügbar

Weitere Informationen zu M&K Management & Krankenhaus finden Sie in den Mediadaten.

Gesundheitspolitik

  • Projekt „Entscheidungshilfe bei genetisch bedingtem Brustkrebs“ - In NRW stehen etwa 750 bis 1.500 Frauen pro Jahr vor schweren Entscheidungen: Aufgrund einer familiär bedingten Genmutation haben sie ein stark erhöhtes Risiko, an Brust- und Eierstockkrebs zu erkranken. Dr. Katrin Mugele, Deutsche Krebsgesellschaft, Berlin

Gesundheitsökonomie

  • Innere Kündigung: Studie zeigt Ursachen und Gegenmaßnahmen auf  - Jeder fünfte Arbeitnehmer interessiert sich nicht mehr für seinen Job und tut nur noch das Nötigste, so eine Schätzung von Personalverantwortlichen. Die Folgen der „inneren Kündigung“: Qualitätseinbußen, sinkende Produktivität, steigende Fehlzeiten und Konflikte im Team. Manuela-Andrea Pohl, VDEK, Berlin
  • Antikorruptionsgesetz: Konsequenzen strafrechtlich relevanter Handlungen - Nicht nur strafrechtlich, sondern auch steuerlich führen die gesetzlichen Regelungen zur Bestechlichkeit im Gesundheitswesen zu einer neuen Situation.  Jochen Döbbel, Deutsche Gesellschaft selbständiger Fachberater für das Gesundheitswesen, Berlin

Medizin & Technik

  • Schwerpunktthema Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kariologie
  • Kann Fernüberwachung bei Herzschwäche einen Klinikaufenthalt ersparen? - Prof. Dr. Andreas Zirlik, Klinik für Kardiologie und Angiologie, Uniklinik Freiburg
  • 3D-Mappingsysteme in der Elektrophysiologie - Dr. Alexandra Schratter, Medizinische Abteilung mit Kardiologie, Klinikum Hietzing, Wien
  • Chromoendoskopie im Einsatz - Prof. Dr. Ralf Kiesslich und OA Dr. Daniel Teubner, Klinik für Innere Medizin II: Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden
  • Endoskopische Karzinomtherapie - Prof. Dr. Jürgen Pohl, Gastroenterologie, Asklepios Klinik Altona, Hamburg

Pharma

  • Schmerzversorgung als Qualitätsindikator im Krankenhaus - Prof. Dr. Martin Schmelz, Präsident Deutsche Schmerzgesellschaft, Thomas Isenberg Geschäftsführer Deutsche Schmerzgesellschaft, Berlin

IT & Kommunikation

  • Projekt OR.NET: Sichere dynamische Vernetzung in Operationssaal und Klinik - Prof. Dr. Björn Bergh, Direktor des Zentrums für Informations- und Medizintechnik des Universitätsklinikums Heidelberg
  • IT-Sicherheit von medizinischen Geräten - Jan Dominik, Datatree, Düsseldorf

Hygiene

  • Krankenhausbau: Infektionsprävention durch Architektur? - Dipl.-Ing. Architekt Wolfgang Sunder, Institut für Industriebau und Konstruktives Entwerfen (IIKE), TU Braunschweig

Bauen, Einrichten & Versorgen

  • OP-Umbau auf hanseatisch - Gestochen scharf, gut vernetzt und voll verglast - Das Hamburger Marienkrankenhaus hat im November 2016 seinen neuen Zentral-OP eröffnet. Werner Koch, Geschäftsführer, Kath. Marienkrankenhaus
  • Palliativmedizinisches Angebot ausgebaut - Die Fachabteilung für Altersmedizin des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau der Paul Gerhardt Diakonie baut sein palliativmedizinisches Angebot aus. Sarah Wessel, Paul Gerhardt Diakonie e.V., Berlin und Wittenberg

Labor & Diagnostik

  • Schwerpunktthema POCT
  • Bioinformatischer Ansatz für ein epigenetisches Modell für die Entwicklung von Blutzellen - Prof. Dr. Dr. Thomas Lengauer, Max-Planck-Institut für Informatik, Computational Biology and Applied Algorithmics, Saarbrücken
  • Innovative POCT-Technologien und –Anwendungen - Eine Technologieplattform für die digitale Nukleinsäureanalytik vor Ort. Priv.-Doz. Dr. Felix von Stetten, Institut für Mikrosystemtechnik - IMTEK, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg"Quantified Self" - Das medizinische Potential neuer POCT-Messungen. Dr. Andreas Bietenbeck, Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie Technische Universität München, Klinikum rechts der Isar

Sie sind Anbieter von Produkten für stationäre Einrichtungen des Gesundheitswesen und möchten ein Angebot zur Schaltung von Werbung? Dann senden Sie eine E-Mail an mk@gitverlag.com.

Alle Fragen rund um ein Abonnement beantwortet Ihnen gerne unser Leserservice-Team. Bitte wenden Sie sich an den Wiley GIT Leserservice:

Telefon:              +49 6123 9238 246
Telefax:               +49 6123 9238 244
E-Mail: WileyGIT@vuservice.de

Diesen Service können Sie von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 17:00 Uhr nutzen.

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.