Besondere Anforderungen an die Raumausstattung in Alten- und Pflegeheimen

  • In Alten- und Pflegeheimen gelten ganz besondere Anforderungen an die Raumausstattung. Oft fällt die Wahl der Betreiber auf Kautschuk-Bodenbeläge von Nora Systems.In Alten- und Pflegeheimen gelten ganz besondere Anforderungen an die Raumausstattung. Oft fällt die Wahl der Betreiber auf Kautschuk-Bodenbeläge von Nora Systems.

In Alten- und Pflegeheimen gelten ganz besondere Anforderungen an die Raumausstattung. Gerade für hochbetagte und demente Bewohner sind neben einem wohnlichen Ambiente vor allem auch Sicherheitsaspekte bedeutend.

Oft fällt die Wahl der Betreiber auf Kautschuk-Bodenbeläge von Nora Systems. „Wir haben unsere Häuser vor rund zehn Jahren auf Kautschuk-Bodenbeläge von Nora Systems umgestellt und setzen diese seither bei Sanierungen immer wieder ein“, berichtet Sabine L. Distler, Dipl.-Psychogerontologin (univ.). „Die Kautschuk-Beläge sind brandtoxikologisch unbedenklich, was im Brandfall lebensrettend sein kann, da die Evakuierung immobiler Bewohner enorm viel Zeit benötigt.“

Gefahren minimieren

Nora-Bodenbeläge sind schwer entflammbar und enthalten dar­über hinaus keine chlororganischen Verbindungen, wie dies bei PVC der Fall ist. Im Brandfall werden bei Kautschuk keine Chlorwasserstoffgase freigesetzt, Verletzungen der Atemwege werden so vermieden.

Auch Sturzverletzungen sind in Alten- und Pflegeeinrichtungen ein gravierendes Problem. „Die Kau­tschuk-Beläge sind äußert rutschfest, und das sogar in nassem Zustand“, unterstreicht Distler. So sei die Gefahr von Stürzen geringer. Komme es aber doch einmal zu einem Sturz, bremse der Kautschuk im Gegensatz zu anderen elastischen Böden die Fallgeschwindigkeit. Durch ihre Dauerelastizität könnten die Kautschuk-Beläge darüber hinaus die Aufprallkräfte abbauen.

Hygienisch sicher und wirtschaftlich

Für die Lebensqualität von Menschen in Alten- und Pflegeheimen spielt die Raumluft eine große Rolle – und diese hängt maßgeblich mit der Art des Bodenbelags zusammen. Im Heimalltag lässt es sich nicht vermeiden, dass Körperausscheidungen auf den Fußboden gelangen. Bei einer porösen Oberfläche bleiben selbst bei sofortiger Reinigung einige Bestandteile im Belag haften. Dieser Vorgang potenziert sich im Laufe der Jahre und ist einer der Gründe, warum in vielen Alten- und Pflegeheimen eine als unangenehm empfundene Raumluft herrscht. „Um eine gute Raumluftqualität zu gewährleisten, sollte der Bodenbelag ökologisch sein und keine Weichmacher enthalten, die emittieren können.

Außerdem muss er sich ohne den Einsatz aggressiver Reinigungschemikalien reinigen lassen“, unterstreicht Distler.

Nora-Kautschukböden sind mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet und müssen aufgrund ihrer extrem dichten Oberfläche nicht beschichtet werden. „Das Reinigungsteam in unseren Häusern benötigt kein Mittel mit einem Gefahrenstoffsymbol, die Bodenpflege besteht aus einem umweltfreundlichen, tensidfreien Reinigungsmittel“, so Distler.

Außerdem wichtig: Die Anschaffungskosten für einen Bodenbelag machen nur etwa 10 % der Gesamtkosten aus, 90 % der Kosten entfallen auf Pflege und Unterhalt während der Lebensdauer. Für eine dauerhafte Wirtschaftlichkeit ist daher die Einbeziehung der Lebenszykluskosten wesentlich – die einfache Reinigung der unbeschichteten Kautschuk-Beläge ist hier ein großer Vorteil.

Kontaktieren

nora systems GmbH
Höhnerweg 2 -4
69469 Weinheim
Telefon: +49 6201 80 5666
Telefax: +49 6201 80 3019

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.