„MOWA Living“ für Schwerstpflegebedürftige bewährt sich in der Pflegepraxis

  • Das MOWA Living Einrichtungssystem wurde speziell für den Einsatz in der Palliativ-Pflege entwickelt und ist für Menschen geeignet, die ausschließlich oder überwiegend immobil sind und deutliche Einschränkungen im Wachheitszustand aufzeigen. Das MOWA Living Einrichtungssystem wurde speziell für den Einsatz in der Palliativ-Pflege entwickelt und ist für Menschen geeignet, die ausschließlich oder überwiegend immobil sind und deutliche Einschränkungen im Wachheitszustand aufzeigen.

Vor einem Jahr wurde das innovative MOWA Living Einrichtungssystem auf dem deutschen und österreichischen Pflegemarkt eingeführt. Das Einrichtungssystem wurde speziell für den Einsatz in der Palliativ-Pflege entwickelt und ist für Menschen geeignet, die ausschließlich oder überwiegend immobil sind und deutliche Einschränkungen im Wachheitszustand aufzeigen.

Es konnten bisher zahlreiche positive Erfahrungen in der täglichen Pflegepraxis gesammelt werden.

Ende letzten Jahres stattete die WIBU Gruppe im Seniorenzentrum der Alexianer Haus Elisabeth in Troisdorf 12 Zimmer für Schwerstpflegebedürftige mit dem MOWA-Living-Einrichtungssystem aus. Im städtischen Altenheim Lürrip in Mönchengladbach wurde ebenfalls ein MOWA Living Zimmer etabliert, 8 weitere sind geplant.

Die Angehörigen reagieren sehr positiv auf die flexiblen Möglichkeiten der neuartigen Zimmer und sind dankbar über die ausgefeilten technischen Möglichkeiten. Es können individuelle Lieblingsfilme und Fotos sowie die gewünschte Musik entsprechend der Biografie des Pflegebedürftigen eingestellt werden. Die entsprechende Lichtstimmung mit den hinterleuchteten Motiven versetzt den ganzen Raum in eine besondere Stimmung, die sich auf Menschen entsprechend auswirkt. Die blaue und grüne Einstellung hat beispielsweise eine beruhigende Wirkung, die Farbeinstellung in Rot und Gelb wirken positiv aktivierend.

Die Einrichtungsleitungen, die das neue Einrichtungssystem in ihren Häusern etabliert haben, sind sich einig: „Man kann MOWA Living nicht theoretisch beschreiben, man muss die Wirkung, die das Einrichtungssystem in diesen Zimmern auf den Menschen hat, mit allen Sinnen selbst erleben."

MOWA Living Zimmer wurden deshalb auch in den WIBU Ausstellungen wie z.B. in Münster, Berlin und Renningen eingerichtet und finden bei den Besuchern großen Anklang. Immer mehr Einrichtungen planen inzwischen, Palliativ-Geriatrische Bereiche in ihren Häusern als Spezial- oder Zusatzleistung zu etablieren. Deshalb präsentiert die WIBU Objekteinrichtung auch auf der diesjährigen Altenpflege Messe in Hannover, vom 25. bis 27.März 2014, ein MOWA Living Zimmer „live" im Einsatz, auf dem Stand Nr. C68 in Halle 21.

 

Kontaktieren

WIBU Bayern HGmbH

85716 Unterschleißheim
Telefon: +49 89 321455 0
Telefax: +49 89 321455 33

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.