29.08.2019
Events

Netzwerktreffen zum BUND-Gütesiegel "Energie sparendes Krankenhaus"

Netzwerktreffen zum BUND-Gütesiegel

Klimaschutz ins Gesundheitswesen zu integrieren, besitzt beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V. Tradition. Seit 2001 vergeben wir das Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“. Dabei stellen wir immer wieder fest: Ohne regelmäßigen Austausch mit Betreibern, technischen Leitern, Dienstleistungsunternehmen und sonstigen Multiplikatoren der Branche fehlt die Dynamik. Daher bieten wir jährlich mit dem BUND-Netzwerktreffen eine Plattform an, die gute Ideen, Engagement, Praxisbei-spiele und technisches Knowhow vereint.

Dieses Jahr geht das Netzwerktreffen in die 13. Runde. Für das Jüdische Krankenhaus Berlin erweist sich die stereotyp-abergläubische Zahl als Glücksfall. Denn die Einrichtung ist die Eventlocation. Das Haus nutzte das BUND Projekt KLIK – Klimamanager für Kliniken, um den Technischen Leiter für das Thema Klimaschutz weiter zu qualifizieren. Und den umgesetzten Maßnahmen der letzten Jahre sei Dank, erfüllt das Krankenhaus nun die Anforderungen zur Verleihung des BUND-Zertifikats als energiesparendes Krankenhaus. Das Jüdische Krankenhaus Berlin markiert einen Meilenstein beim Engagement und der Zusammenarbeit mit Kliniken. Weitere Domino-Effekte mit grünem Daumen verspricht das soeben begonnene Projekt KLIK green.

Klimaschutz öffnet Türen und die notwendige Technik bedarf keiner Innovation, sondern benötigt lediglich Anwendungshilfe und beispielhafte Pilotprojekte. Bei der letzten Veranstaltung lag der Fokus auf Elektromobilität und Energiespeicher. In diesem Jahr liefert ein Mix aus Fachvorträgen, Diskussionen und Dialogen den Zugang zu Themen wie Ener-gieaudit und Energiecontrolling in Krankenhäusern, flexible Kraft-Wärme-Kopplung so-wie Ressourcenschutz zum Beispiel durch die Rückgewinnung von Narkosegasen.

Der BUND unterstützt politisch, um energieeffiziente Lösungen zu finden und Ökologie mit Ökonomie im Managementplan zu verbinden.

An Informationen und zur Online-Anmeldung gelangen Sie über die BUND-Projektseite. Für Rückfragen steht Ihnen die Projektleiterin Dipl.-Ing. Annegret Dickhoff telefonisch unter 030 78790021 oder über die E-Mailadresse Dickhoff@BUND-Berlin.de zur Verfügung.

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.