Gesundheitsökonomie

Neue Wege in der Ausbildung zum Qualitätsmanagement-Beauftragten im Gesundheitswesen

Für die Ausbildung gilt es, Inhalte und Rahmenbedingungen an die Bedürfnisse der Teilnehmer:innen anzupassen und das mit neuen, maßgeschneiderten Lernformaten…

04.11.2021 - Der Einstieg in das Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen

Die Sicherheit der Patientinnen und Patienten hat in allen Pflegeeinrichtungen höchste Priorität. Täglich sorgen Pflegekräfte, Ärztinnen und Ärzte und ausgebildetes Personal für die Sicherung der Qualität in ihren Einrichtungen. Sie begegnen dabei immer wieder Herausforderungen und Problemstellungen, für die das Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen und im Sozialwesen zwar einen Rahmen zur Optimierung von Prozessen bietet, jedoch keine konkreten Vorgaben bereithält.

Wie gut die Ausbildung zum Qualitätsmanagementbeauftragten (QMB) im Gesundheitswesen auf die Bedürfnisse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgerichtet ist und welche Normen Orientierung bieten, erklärt Julia Haas. Als Auditorin und Referentin für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen und Sozialwesen verfügt sie über jahrelange praktische Erfahrung. Sie erklärt, worauf es bei der Ausbildung ankommt.

Qualitätsmanagementbeauftragte sind direkt an der Organisationsentwicklung von Einrichtungen im Gesundheitssektor beteiligt. Dabei überwachen und hinterfragen sie Prozesse mit dem Ziel, das Qualitätsniveau zu halten und bestenfalls kontinuierlich zu verbessern.

Tüv Abb

QMBs sind somit nicht nur prüfende Person zur Durchführung interner Audits einer Einrichtung, sie sind vielmehr auch das Sprachrohr zwischen Geschäftsführung sowie Kolleginnen und Kollegen. Das medizinische Know-how und das Wissen um die Anforderungen des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) sowie der ISO 9001, ist essentiell für die Ausübung ihrer Tätigkeiten. Ebenso wichtig ist es darüber hinaus, als QMB Kommunikationsstärke und Durchsetzungsvermögen sowie Freude an der Qualitätsverbesserung im eigenen Unternehmen mitzubringen.

Verpflichtend ist eine Ausbildung zur oder zum QMB grundsätzlich nicht. Laut Julia Haas gibt eine Ausbildung den Menschen aber Sicherheit und bildet eine gute Basis für die Praxis. In der QMB Ausbildung im Gesundheitswesen erhalten Teilnehmende einen Überblick über Richtlinien, Verordnungen und Prozesssteuerung, um letztendlich anforderungsgerecht handeln zu können. Eine wichtige Rolle spielt dabei der Austausch mit anderen Teilnehmenden, durch die Erfahrungen geteilt und neue Lösungsansätze entwickelt werden.

QMB-Ausbildung an Bedürfnissen orientieren
Oberstes Ziel der Ausbildung zum und zur Qualitätsmanagementbeauftragten ist es, die Optimierung der Prozesssteuerung in Einrichtungen des Gesundheitswesens voranzutreiben. Prozesse müssen eindeutig erkannt werden und Vorgehensweisen in der Prozesssteuerung bekannt sein. Es geht vor allem darum, Wissen zu sammeln, wie das Unternehmen besser gemanagt werden kann und Optimierungsmaßnahmen zu delegieren. Neben dem großen Ziel, für die Patientensicherheit zu sorgen, sollte aber auch die Sicherheit der Mitarbeiter:innen gewährleistet sein. Auch hierfür gibt es Prozesse, die Orientierung bieten, Fehler vermeiden, sowie Wissen und Informationen transportieren.

Frau am LapTop

Für die Ausbildung sollten die Inhalte und Rahmenbedingungen an die Bedürfnisse der Teilnehmer:innen angepasst sein. Eine große Schwierigkeit besteht häufig darin, Abwesenheiten in Einrichtungen auszugleichen, während ein Teil des Personals an einer Fortbildung teilnimmt. Zusätzlich wird nur wenig Budget für Weiterbildungen zur Verfügung gestellt. Um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden, findet die Weiterbildung beispielsweise bei der TÜV NORD Akademie in spezieller Form über einen Zeitraum von drei bis vier Wochen statt. Innerhalb dieser Zeit wechseln sich Online-Schulungen mit einer Selbstlernphase ab.

Unsere Empfehlung:
Webinar: Qualitätsmanagementbeauftragter (TÜV) – Gesundheitswesen 
 

 

Downloads

Kontakt

TÜV NORD Akademie

Grosse Bahnstrasse 31
22525 Hamburg
Deutschland

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!