Unternehmen

10 Jahre Fortbildung zur Fachkraft für Kontinenzstörungen

Wissen teilen, Gelerntes umsetzen

09.07.2010 -

10 Jahre „Fachkraft für Kontinenzstörungen", 10 Jahre Erfahrungsaustausch in der Praxis und für die Praxis, mehr als 400 Teilnehmer in zehn Jahren: ein Anlass zum Feiern. Zum Jubiläum der Fortbildung zur Fachkraft für Kontinenzstörungen richteten Paul Hartmann und die Agaplesion Akademie des Bethanien-Krankenhauses Heidelberg deshalb am 25. und 26. Juni 2010 in Heidenheim eine nationale Fachtagung zum Thema Kontinenzförderung aus. Rund 80 Absolventinnen und Absolventen der Fortbildung folgten der Einladung und informierten sich während der Tagung über die Entwicklung der Fortbildungsveranstaltung sowie über aktuelle Themen, die in Verbindung mit Inkontinenz stehen.

Auf Initiative von Hartmann kam es im Jahr 2000 zu einer Kooperation mit Elke Kuno von der Agaplesion Akademie des Bethanien-Krankenhauses Heidelberg und Margit Müller, Pflegedirektorin und Expertin für Kontinenzförderung. Bald darauf schrieb Hartmann das erste Seminar aus und lud zur Teilnahme ein. Seither haben mehr als 400 Pflegekräfte den Abschluss „Fachkraft für Kontinenzstörungen" erworben - ein Beweis für den großen Bedarf an Weiterbildung auf diesem Gebiet. Ursprünglich war die Fortbildung für Pflegekräfte in der stationären Altenpflege konzipiert. Doch das Thema Kontinenzförderung stieß auch beim Pflegepersonal in Krankenhäusern auf Interesse. So erweiterte Hartmann den Teilnehmerkreis und verzeichnete dadurch stetig wachsende Teilnehmerzahlen.

„Von Anfang an stand bei der Fortbildung zur Fachkraft für Kontinenzstörungen die Idee, Wissen zu vermitteln, im Vordergrund", sagt Raimund Koch, heute Leiter des Referats Gesundheitspolitik bei Hartmann und damaliger Ideengeber für das Fortbildungskonzept. „Das Seminar fördert den Erfahrungsaustausch in der Praxis. Dadurch kommt das Thema Inkontinenz auch wirklich in der Praxis an." Seit 2008 ist das Grundlagenseminar als Kernmodul 1 durch die DBfK Südwest anerkannt. Dies beweist, dass sich die Fortbildung in Pflegekreisen fest etabliert und das Thema Kontinenzförderung mit den Jahren an Bedeutung gewonnen hat.

„Trotz aller Erfolge in den letzten 10 Jahren bleiben noch Visionen", erläutert Koch. „Ähnlich wie in Großbritannien streben wir eine landesweit berufspolitisch anerkannte Zusatzqualifikation zum Pflegeexperten für Kontinenzförderung an." 

Kontakt

Paul Hartmann AG

Paul-Hartmann-Str. 12
89522 Heidenheim
Bayern, Deutschland

+49 7321 36 0
+49 7321 36 3636

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus