Aus den Kliniken

10 Jahre Reinigung - Reinigungskonzept hat sich bewährt

06.05.2019 -

„Vor zehn Jahren haben wir beschlossen, die Gebäudereinigung in unser Unternehmen zu integrieren - eine Entscheidung, die sich bewährt hat“, sagte Richard Kreutzer, Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken, bei der Jubiläumsfeier der MedServ, einer Tochtergesellschaft der Lahn-Dill-Kliniken. „Die Reinigung hat sich seither deutlich verbessert.“

Seit 2009 übernimmt die die MedServ Lahn-Dill, eine 100-prozentige Tochter der Lahn-Dill-Kliniken, die Gebäudereinigungsleistungen sowie die Unterhaltsreinigung der rund 100.000 qm Reinigungsfläche an den drei Standorten. Auch die Bettenaufbereitung, bei der rund 60.000 Betten jährlich für den erneuten Einsatz aufbereitet werden, die OP-Reinigung, die Grundreinigung sowie die Sonderreinigung und die Müllentsorgung werden durch die Mitarbeiter der MedServ Lahn-Dill erbracht. Die Grundlage der Zusammenarbeit zwischen den Lahn-Dill-Kliniken und der Tochtergesellschaft ist ein abgestimmtes Reinigungskonzept sowie ein Reinigungsdienstleistungsvertrag.

Über 80 Vollzeitkräfte sind bei der MedServ Lahn-Dill beschäftigt. „Die Mitarbeiter leisten an sieben Tagen die Woche, wenn notwendig auch nachts, sehr gute und sehr engagierte Arbeit“, erklärte Katja Streckbein, Geschäftsführerin der MedServ Lahn-Dill. „Eine nachhaltige Hygiene und speziell geschultes Personal ist für uns von hoher Priorität, darum legen wir sehr viel Wert auf Mitarbeiterqualifizierungen.“

In den Lahn-Dill-Kliniken wird nach aktuellem Hygienestandard gereinigt und desinfiziert. Das Konzept orientiert sich an einem bewährten Dreifarbensystem. Damit wird die hygienische Reinigung der Patientenzimmer und der Sanitärbereiche standardisiert, um eine gleichbleibend hohe Qualität der Reinigung zu gewährleisten.

Hierfür sind in vielen Räumen, vor allem in den Patientenzimmern, hygienerelevante Markierungspunkte für die Desinfektion patientennaher Flächen in drei verschiedenen Farben angebracht. Im Badbereich finden sich gelbe Markierungen für die gelben Reinigungstücher, im direkten Sanitärumfeld rote Markierungen für die roten Reinigungstücher. Blaue Markierungspunkte für die blauen Tücher finden sich an den hygienerelevanten Oberflächen im Zimmer. „Durch das farbige Punktesystem wird auch für unsere Patienten der qualitätsgesicherte Standard der Reinigung der Patientenzimmer erfahrbar und nachvollziehbar“, so Katja Streckbein.

Das Reinigungskonzept wurde in Kooperation mit der DGKK Dienstleistung - eine Einrichtung der Dernbacher Gruppe Katharina Kasper – sowie führenden Fachleuten der Krankenhausreinigung entwickelt.

Kontakt

Lahn-Dill-Kliniken GmbH

Forsthausstraße 1
35578 Wetzlar
Deutschland

+49 6441 79 1
+49 6441 79 2197

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus