30 Jahre Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege

  • In der begleitenden Fachausstellung präsentieren Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen, Interessierte kommen mit Experten ins Gespräch. Foto: M3B GmbH /Jan RathkeIn der begleitenden Fachausstellung präsentieren Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen, Interessierte kommen mit Experten ins Gespräch. Foto: M3B GmbH /Jan Rathke

Über 4.700 Teilnehmer werden in der Messe Bremen erwartet.

1989 kamen erstmals Intensivmediziner und -pflegekräfte in der Hansestadt Bremen zusammen. Zwei Jahre später entstand daraus ein jährlich wiederkehrendes Symposium – anfangs noch in Bremen-Nord, später dann in der Messe und im Congress Centrum Bremen. Seitdem hat sich der Fachkongress zu einem der führenden seiner Art in ganz Europa entwickelt. Zum 30. Jubiläum des Symposiums Intensivmedizin + Intensivpflege werden erneut mehr als 4.700 Teilnehmer erwartet. Ihnen wird ein breites und anspruchsvolles Themenspektrum geboten, welches von der Anästhesie bis zur Notfallmedizin, vom Krankenhausmanagement bis zur erfolgreichen Stressbewältigung reicht.

Es geht unter anderem zum Beispiel um chronische Schmerzen, um den Umgang mit Antibiotika-assoziierten Komplikationen und um die Frage, wer verantwortlich ist, wenn Roboter in der Behandlung Fehler machen. Zudem diskutieren Experten über den Spagat zwischen Ethik und Ökonomie, der Fürsorgemöglichkeit am Krankenbett in Anbetracht zunehmender Arbeitsverdichtungen und Leistungsziele. Das Master Class Symposium zum Thema „Organisation und Management in der Intensivmedizin“ richtet sich insbesondere an Ober- und Fachärzte. Abgerundet wird das Angebot durch BISS- (Bremer Intensiv-Starter) Seminare, Workshops, Lesungen und interaktive TED-Sitzungen.

Das Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege wird gemeinsam von CONGRESS BREMEN, dem Wissenschaftlichen Verein zur Förderung der klinisch angewendeten Forschung in der Intensivmedizin e.V. (WIVIM) und der HCCM Consulting GmbH veranstaltet. 2019 besuchten 4.848 Teilnehmer den Kongress mit Vorträgen von 490 Referenten. 196 Anbieter präsentierten sich auf der begleitenden Fachausstellung. Die Registrierung für das 30. Symposium ist ab Donnerstag, 15. August, über die Website möglich.

Kontaktieren

Messe Bremen -
Findorffstraße 101
28215 Bremen
Telefon: +49 421 3505 0
Telefax: +49 421 3505 340

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.