Aus den Kliniken

300 Millionen Euro für Universitätsklinikum Essen

Neue Kinderklinik und Sanierung von HNO- und Augenklinik - Förderprogramm des Landes NRW für Baumaßnahmen

21.04.2016 -

Am Uniklinik-Standort Essen wird das Land bis 2020 rund 300 Mio. € für sechs Bau- und Sanierungsprojekte investieren. Die Maßnahmen gehören zum neuen Medizinischen Modernisierungsprogramm (MedMoP) des Landes.

Medizinische Fakultäten und Universitätskliniken sind für den medizinischen Fortschritt durch exzellente Forschung sowie für eine moderne Ausbildung der Ärztinnen und Ärzte unverzichtbar. Bei der Krankenversorgung spielen sie eine Schlüsselrolle.

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze stellte gemeinsam mit Prof. Jochen A. Werner, Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Essen (UK Essen), und Thorsten Kaatze, Kaufmännischer Direktor des UK Essen, die geplanten Projekte vor.

Insgesamt fließen bis 2020 rund 2,2 Mrd. € über das MedMoP in Bauvorhaben an den sechs Universitätskliniken in NRW. Mit diesen Mitteln wird eine moderne und patientenorientierte Krankenversorgung sichergestellt.

„Wir begrüßen die Initiative des Landes außerordentlich. Sie zeigt, dass die angespannte finanzielle Situation der Universitätsklinika sowie der vorhandene Modernisierungsstau erkannt wurden und wir nun gemeinsam Lösungen für die dringendsten baulichen Herausforderungen entwickeln können. Dabei hilft die zusätzliche finanzielle Unterstützung ungemein“, so Thorsten Kaatze. Auch Prof. Jochen A. Werner zeigte sich überzeugt, dass das MedMoP einen wichtigen Impuls zur Entwicklung des Essener Standortes gibt: „Mit Hilfe des Medizinischen Modernisierungsprogramms können wir wichtige Bereiche unserer Krankenversorgung und Forschung entscheidend verbessern. Dazu gehört beispielsweise die neue Kinderklinik, die zukünftig sowohl die Wünsche und Anforderungen unserer jungen Patienten berücksichtigt, als auch eine klinische Versorgung auf höchstem und modernsten Niveau ermöglicht, da hier Forschung und Therapie nah beieinander liegen werden“, so der Ärztliche Direktor des UK Essen.

Der Beginn des Neubaus der Kinderklinik markiert den Start der Umsetzung der baulichen Masterplanung. Diese soll langfristig und im Interesse einer bestmöglichen Krankenversorgung, Forschung und Lehre zu einer nachhaltigen Modernisierung des Standortes in Essen beitragen.
 

Kontakt

Universitätsklinikum Essen

Hufelandstr. 55
45147 Essen
Deutschland

+49 201 723 0
+49 201 723 46 94

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus