Auszeichnungen

AGape-Förderpreis 2017: 2.000 Euro für innovative Ideen im Bereich der Alter(n)smedizin und Altenhilfe

Bewerbungsfrist für Projekteinreichungen läuft bis 1. November 2017

18.07.2017 -

Bereits zum siebten Mal  lobt der Förderverein AGape seinen mit 2.000 € dotierten Förderpreis aus. Damit sollen erneut Personen oder Institutionen ausgezeichnet werden, die sich durch die kreative Umsetzung von innovativen Projekten aus dem Bereich der Alter(n)smedizin und Altenhilfe hervorgetan haben. Dieses Jahr können bis zum 1. November in der Praxis umgesetzte alltagsrelevante kommunale Projekte aus den unterschiedlichsten Bereichen der Gesundheitsförderung, Prävention, Rehabilitation oder Pflege eingereicht werden. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen des Wiesbadener Geriatrie Kolloquiums am 18. November 2017.

„Mit dem Förderpreis möchten wir wieder einen Anreiz für einzelne Personen, Teams oder auch Institutionen schaffen, sich gezielt Gedanken zur Umsetzung neuer Strategien im alltäglichen Umgang mit alten Menschen zu machen. Mit intelligenten Ansätzen, die beispielsweise Stürzen im Alter, Vereinsamungen oder typischen Alterserkrankungen vorbeugen helfen, können wir die betagten Menschen im Alltag am besten unterstützen“, sagt Dr. Wolfgang Knauf, Vorstandsmitglied AGape.

Eingereicht werden können Arbeiten, die einen konkreten Bezug zur Alltagsarbeit in den Bereichen Geriatrie, Altenpflege und Altenarbeit haben. Dabei sollen die Aspekte der Prävention, der interdisziplinären Kooperation und generationsverbindenden Arbeit erkennbar werden.

Für eine komplette Bewerbung müssen folgende Unterlagen vorliegen: Formloses Bewerbungsschreiben, maximal dreiseitige Projektbeschreibung (DIN A4) die das Projektziel, die Projektergebnisse, die Diskussion der Ergebnisse und eine Zusammenfassung beinhaltet, ein tabellarischer Lebenslauf sowie eine Erklärung der eigenständigen Erstellung. Die Unterlagen sind an den Förderverein AGape e. V., z. Hd. Jürgen Welzel, Junkernstraße 62, 65205 Wiesbaden, einzureichen.

Der 2005 gegründete gemeinnützige Verein AGape hat sich zur Aufgabe gemacht, die Alter(n)smedizin in Wiesbaden und dem Umland zu fördern. Dabei wird besonderen Wert auf die Optimierung des Behandlungs- und Versorgungsangebotes für alte Menschen im alltäglichen Leben gelegt.  AGape steht für Alter(n)smedizin Geriatrie – aktivieren-pflegen-erhalten.

Kontakt

FÖRDERVEREIN AGape e.V

Geisenheimer Straße 10
65797 Wiesbaden

+49 611 8472814
+49 6122 939 601

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus