29.11.2012
NewsKlinik-News

Agaplesion Markus Krankenhaus erhält „Hypertonie-Zentrum DHL“ Zertifikat

Die Medizinische Klinik II des Agaplesion Markus Krankenhaus in Frankfurt ist von der Deutschen Hochdruckliga e.V. DHL - Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention erfolgreich zertifiziert worden. Das Zertifikat „Hypertonie-Zentrum DHL" garantiert die Einhaltung des hohen Qualitätsstandards bei der Behandlung von Bluthochdruck, den die Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL anhand von Erkenntnissen aus der hypertensiologischen Wissenschaft und der Versorgungsforschung definiert hat.

Bluthochdruck ist die Volkskrankheit Nummer eins in Deutschland, jeder dritte Erwachsene ist davon betroffen. Das Agaplesion Markus Krankenhaus ist seit Jahrzehnten eine der führenden Kliniken für Bluthochdruckleiden und seine Begleitkrankheiten im Rhein-Main-Gebiet. „Wir freuen uns über die erfolgreiche Zertifizierung der Medizinischen Klinik II. Sie bestätigt die ausgezeichnete Arbeit unserer Kollegen", betont Dr. Dennis Göbel, Geschäftsführer der Agaplesion Frankfurter Diakonie Kliniken.

Unter der Leitung von Chefarzt Prof. Dr. Peter Grützmacher arbeiten sechs weitere Hochdruckspezialisten (Hypertensiologen) in der Medizinischen Klinik II. Dort erfolgt eine umfassende Diagnostik aller organischen und hormonellen Ursachen des Bluthochdrucks gemäß aktueller Leitlinien der Fachgesellschaften. Für Notfälle wird eine 24-Stunden-Notfallbereitschaft vorgehalten. Patienten mit Komplikationen, die das Herz betreffen, werden in Kooperation mit der Kardiologie versorgt. In nahezu allen Fällen gelingt eine medikamentöse Blutdruckeinstellung während eines kurzen stationären Aufenthaltes, in dem gleichzeitig eine vollständige Abklärung aller Ursachen des Bluthochdrucks in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen erfolgt. Für Patienten mit nicht kritischen Blutdruckwerten besteht die Möglichkeit zur ambulanten Behandlung in der spezialisierten Hochdruckambulanz.

Komplizierte diagnostische und therapeutische Eingriffe, wie die Behandlung von Nierenarterienstenosen oder Verschlüssen mittels Ballonkatheter und Stent-Implantation oder die Elektro-Denervierung, werden in Zusammenarbeit mit dem Radiologischem Institut und der kardiologischen Abteilung des Agaplesion Markus Krankenhaus durchgeführt.

Auch selektive Katheterisierung der Nebennierengefäße werden durchgeführt.

Das Spektrum der Medizinischen Klinik II umfasst die Diagnostik und Therapie allgemeiner internistischer Erkrankungen. Schwerpunkte bestehen für die Behandlung von Nierenkrankheiten (Nephrologie), Hochdruckkrankheiten (Hypertensiologie), Gefäßkrankheiten (Angiologie) sowie Diabetes und Fettstoffwechselstörungen (Diabetologie, Lipidologie) und entzündliche Systemerkrankungen.

 

Kontaktieren

Agaplesion Markus-Krankenhaus
Wilhelm-Epstein-Str. 2
60431 Frankfurt
Telefon: +49 69 9533 0
Telefax: +49 69 9533 2680

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.