Unternehmen

Aloka GmbH in die Hitachi Medical Systems GmbH eingegliedert

28.03.2012 -

Die Aloka GmbH, Willich ist aufgelöst und rechtlich vollständig zum 26.3.2012 in die Hitachi Medical Systems GmbH, Wiesbaden, eingegliedert. Aloka Co.Ltd., Japan, wurde bereits Anfang März 2011 zu einer 100%igen Tochter der Hitachi Medical Corporation, Japan, deren Namen am 1. April 2011 in Hitachi Aloka Medical Ltd. geändert wurde.

Mit diesem bedeutsamen Schritt bündeln die beiden Unternehmen mit nun einer gemeinsamen deutschen Organisation, der Hitachi Medical Systems GmbH mit Sitz in Wiesbaden, einer Tochter der Hitachi Medical Europe Holding AG, Zug, Schweiz, ihre Kräfte im Ultraschall-Segment.

Aloka blickt, wie auch Hitachi Medical Systems, auf eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte als Innovator im Ultraschall-Segment. Beide Unternehmen sind bekannt für die Entwicklung technisch innovativer, hochwertiger Ultraschallsysteme und erstklassiger Services, die Ihresgleichen suchen.

Beide Unternehmen legen nun ihre umfassenden Erfahrungen und ihr vielfältiges technologisches Wissen, unter Einbeziehung ihres Know - hows und ihrer Mitarbeiter zusammen, um künftig ihren Kunden ein noch attraktiveres Portfolio im Bereich medizinischer Ultraschall - und Ultraschallendoskopielösungen sowie auch MRT- (Magnetresonanztomographie) und CT- (Computertomographie) - und Optical Topographie (NIRS) - Geräten, bieten zu können. Somit gehört Hitachi Medical Systems zu einem der größten Marktteilnehmer im Bereich der Bildgebenden Diagnostik.

Die Verknüpfung beider Produktlinien ermöglicht es der Hitachi Medical Systems GmbH, eine noch stärkere Präsenz auf dem dynamischen und diversifizierten Gesundheitsmarkt Deutschland zu zeigen. Das in Wiesbaden ansässige Unternehmen ist nunmehr verantwortlich für die Führung der gesamten Geschäftsbereiche der vormals beiden Unternehmen Hitachi Medical Systems und Aloka, Hierzu gehören Klinische Anwendungen/Applikation, Produktmanagement, Marketing, Vertrieb und Technischer Service. Hitachi Medical Systems wird seinen Kunden auch weiterhin ein Höchstmaß an Servicequalität für die Produktlinien von Hitachi wie nun auch von Aloka liefern.

Hitachi Medical Systems gibt außerdem die Ernennung von Frank Schön, vormals Geschäftsführer der Aloka GmbH, zum weiteren Geschäftsführer von Hitachi Medical Systems GmbH bekannt. „Ich freue mich, Herrn Schön mit an Bord zu haben, vor allem weil Aloka und Hitachi in Japan bereits auf eine, mehr als fünf Jahre erfolgreich bestehende, technische Kooperation zurück blicken können und wir nun auch in Deutschland mit unserem gesammelten Know - how unsere Produkte und Dienstleistungen gemeinsam anbieten können", sagt Anuschka Huber, Vorsitzende der Geschäftsleitung der Hitachi Medical Systems GmbH.

 

Kontakt

Hitachi Medical Systems GmbH

Otto-von-Guericke-Ring 3
65205 Wiesbaden

+49 611 7036 0
+49 611 7036 10

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus