Bauen, Einrichten & Versorgen

Architecture for Health Student Award 2022 + Charité-Sonderpreis

Architecture for Health Student Award 2022 - European Network Architecture for Health

22.03.2022 - Am 3. März wurde in Berlin der Architecture for Health Student Award 2022 vom European Network Architecture for Health verliehen.

Erstmals wurde der, von der Hans und Christine Nickl Stiftung gestiftete, Preis durch einen Sonderpreis der Charité- Universitätsmedizin ergänzt.

Drei wegweisende Projekte von Studierenden ausgezeichnet
Seit 2020 organisiert das European Network Architecture for Health den internationalen Architecture for Health Student Award, um junge Absolvent:innen der Fachbereiche Architektur, Stadtplanung und Landschaftsarchitektur zu ermutigen, sich mit der Thematik Gesundheitsarchitektur und Gesundheitsschutz im Kontext mit Planen und Bauen zu beschäftigen.

Gestiftet wird der Preis von der Hans und Christine Nickl Stiftung. Der Gesamtwert von 4000 Euro wurde dieses Jahr auf einen ersten und zwei zweite Preise verteilt:

1.Preis
Philipp Knaus: “Refugium regenerativum “– District hospital Baraka, DR Congo
Technische Universität Braunscheig
Prof. Carsten Roth

2. Preis
Ann-Kathrin Salich: „Circle of Health” – Expanding Berlin’s medical Care
Technische Universität Berlin
Prof. Lars Steffensen

2. Preis
Ajdin Vukovic: “Body as a House” – Space, Experience and Mind in the Transformation of Trauma
Technische Universität Wien
Prof. Tina Gregoric Deklava

Charité-Sonderpreis verliehen
Zum ersten Mal wurde dieses Jahr ein Sonderpreis „Menschen heilen - Klima schützen“ der Charité-Universitätsmedizin gestiftet.

Der mit 1000 Euro dotierte Preis sollte eine Studentenarbeit würdigen, welche sich in besonderem Maße mit innovativen Ideen für Bauten im Gesundheitswesen und dem Thema der nachhaltigen Entwicklung auseinandersetzt.

Der Charité-Sonderpreis ging ebenfalls an Ann-Kathrin Salich für ihr zukunftsweisendes Projekt „Circle of Health” – Expanding Berlin’s medical Care, einer Reihe von modularen Gesundheitszentren an Knotenpunkten des Berliner S-Bahn-Rings.

Preisverleihung in festlichem Rahmen
Die Preisverleihung fand im Rahmen der Abendveranstaltung zum 9. Symposiums Healthcare of the Future am 3. März in der Dänischen Botschaft zu Berlin statt.

Astrid Lurati, Vorstand Finanzen und Infrastruktur der Charité-Universitätsmedizin, und Magnus Nickl, Vorsitzender der Hans und Christine Nickl Stiftung und Vorstand Nickl & Partner Architekten, gratulierten den jungen Preisträger:innen.

Kontakt

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!