Aus den Kliniken

Auf die Dosierung kommt es an: Richtiger Einsatz von Antibiotika

ABS-Team im Klinikum St. Georg leistet wertvolle Arbeit

25.04.2018 -

Aufgrund weiter zunehmender Antibiotikaresistenzen ist eine rationale Antiinfektivaverordnung (Antibiotic Stewardship, abgekürzt ABS) eine Notwendigkeit geworden.

Bereits seit zwei Jahren gibt es im Klinikum St. Georg ein ABS-Team, um dem überdimensionierten Einsatz von Antibiotika entgegenzuwirken. Das Team aus Infektiologen, Mikrobiologen, Krankenhaushygienikern, Apothekern und Hygienefachkräften trifft sich regelmäßig, visitiert alle Kliniken und Stationen (besonders Intensivstationen, IMC-Stationen und die Septische Chirurgie) und wertet anschließend die Visiten aus. Bei Rückfragen der Kollegen ist das ABS-Team jederzeit telefonisch erreichbar und kann so umgehend Auskunft geben.

„Unser ABS-Team arbeitet auf Basis des Infektionsschutzgesetzes. Wir kontrollieren die zeitliche Begrenzung der Antibiotika-Gaben und streben eine zügige Umstellung der intravenösen auf eine orale Verabreichung an. Des Weiteren prüfen wir, inwieweit eine Antibiotika-Therapie notwendig ist und versuchen, deeskalierend zu handeln. Die Auswertung mikrobiologischer Daten, Schulungen der einzelnen Fachabteilungen und die Entwicklung hausinterner Leitlinien vervollständigen unsere wichtige Arbeit, mit dem Ziel, die Anzahl an Antibiotika-Therapien und deren Dauer auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Nur so können Resistenzbildungen und Nebenwirkungen auf lange Sicht vermieden werden“, erklärt Oberärztin Dr. Friedericke Neumann, Leiterin des ABS-Teams.

Hintergrund
Mit ABS ist ein programmatisches, nachhaltiges Bemühen einer medizinischen Institution um Verbesserung und Sicherstellung einer rationalen Antiinfektivaverordnungspraxis gemeint. Darunter werden Strategien bzw. Maßnahmen verstanden, die die Qualität der Antiinfektivabehandlung bezüglich Auswahl, Dosierung, Applikation und Anwendungsdauer sichern, um das beste klinische Behandlungsergebnis unter Beachtung einer minimalen Toxizität für den Patienten zu erreichen. ABS-Programme, die mehrere ABS-Maßnahmen bündeln, haben einen günstigen Einfluss auf Resistenz-, Kosten- und Verbrauchsentwicklung.

Kontakt

Klinikum St. Georg gGmbH

Delitzscher Str. 141
04129 Leipzig

+49 341 909 00
+49 341 909 2010

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!