Bauen, Einrichten & Versorgen

Augenklinik Zürich West: Medizinische Präzision trifft auf gehobenen Innenausbau

12.03.2021 - Räume zu kreieren, die klinische Anforderungen auf höchster Ebene erfüllen und zugleich ästhetisch ansprechend sind, ist keine leichte Aufgabe.

Für die Augenklinik Zürich West entwickelte Michels Architekturbüro eine Lösung, die nicht nur den Ansprüchen der Ärzten und Mitarbeitern gerecht wird, sondern auch die Aufenthaltsqualität für die Patienten maximiert.

Ruhig, hochwertig, seriös. So wirkt die Augenklinik Zürich West auf den, der sie besucht. „Gekonnte Ästhetik, verbunden mit funktioneller sowie medizintechnischer Perfektion“, wünschte sich der Inhaber, ein weltweit gefragter Augenspezialist. Die private Einrichtung mit einer Fläche von 420 Quadratmetern befindet sich in einem der Rautitürme im Züricher Freilager Quartier und bietet Platz für vier Augenärzte sowie ein klinisches Studienzentrum.

Das Architektenteam von Michels entwickelte eigens für den Standort einen arbeitssystematischen Grundriss, der alle Abläufe im täglichen Betrieb berücksichtigt. Daraus resultierte eine präzise Raumaufteilung, wobei alle Behandlungsräume um einen zentralen Erschließungskern angeordnet und durch innen liegende Flure verbunden sind. Herzstück der technischen Planung bildet der hauseigene Operationssaal: Prä- und postoperative Wartebereiche, Hygieneschleusen, Umkleide- und Nebenräume galt es medizinisch sinnvoll zu strukturieren und auszustatten.

Den technischen Aspekten gegenüber steht ein durchgängiges Gestaltungskonzept mit den Farben Schwarz, Weiß und Dunkelbraun und hochwertigen Materialien. Dabei verändert sich beim Gang durch die Klinik die Atmosphäre spürbar, je nachdem wie die einzelnen Farbtöne und Materialien zum Einsatz kommen: So dominieren im Empfangs- sowie in den Wartebereichen dunkelbraune Lederbezüge und vollflächige Wandvertäfelungen aus amerikanischem Nussbaum. Kombiniert mit der schwarz getönten Decke vermittelt das edle Holz ein warmes, geborgenes Raumgefühl.

Wer die allgemein zugänglichen Klinikbereiche verlässt und in einen der Behandlungsräume tritt, dem begegnen vorwiegend helle Töne. Die Deckenverkleidung ist Weiß gehalten, ebenso alle Einbauten. Es herrscht eine professionelle, klinische Atmosphäre. Dazu passt der helle Terrazzoboden, der für ein Gefühl von Weitläufigkeit sorgt. Kaum sichtbare, in die Decke integrierte Downlights leuchten den Boden einheitlich aus und sorgen für eine angenehme Grundbeleuchtung, die durch gezielt gesetzte Akzente mittels Deckenstrahlern ergänzt wird. Neben der Beleuchtung verbergen sich ein effizientes Heiz-Kühl-System und die gesamte Versorgungstechnik unauffällig hinter der offenen Aluminium-Rasterdecke, die sich, in Weiß oder Schwarz, durch die gesamte Klinik mit Ausnahme des Operationsbereichs zieht.

Kontakt

Michels Architekturbüro GmbH

Karl-Marx-Allee 90a
10243 Berlin
Deutschland

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!