Basisfallwert für 2006 festgelegt

Basisfallwert für 2006 festgelegt. Die Krankenhausgesellschaft Schleswig- Holstein (KGSH) hat mit den Verbänden der Krankenkassen die Verhandlungen über den landesweit geltenden Basisfallwert 2006 abgeschlossen.
Dieser Richtwert wird nach der Vereinbarung der Verbände von 2.649,63 € im Vorjahr um 0,6 % auf 2.666,10 € ansteigen.
Für KGSH-Geschäftsführer Bernd Krämer hat die Selbstverwaltung von Kliniken und Krankenkassen damit auch unter schwierigen Rahmenbedingungen ihre Handlungsfähigkeit bewiesen.
Die KGSH fordert weiterhin gemeinsam mit der Landesregierung und allen Landtagsfraktionen eine Ablösung der landesweiten durch bundesweit vorgegebene Basisfallwerte.
An diese Werte müssen die Krankenhäuser ihre Kosten bis zum Jahr 2009 anpassen. „Durch das jetzige System werden unsere Kliniken für ihre besonders wirtschaftliche Betriebsführung bestraft“, so Krämer.

www.kgsh.de

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.