Unternehmen

Befundung leicht gemacht

27.06.2022 - JVCKenwood präsentiert sein gesamtes aktuelles Portfolio auf dem ECR 2022 in Wien.

Nun wagt auch die Europäische Röntgengesellschaft wieder eine Präsenzveranstaltung. Vom 13. bis 17. Juli findet der Europäische Röntgenkongress wieder wie gewohnt im Austria Center Vienna statt. Ebenfalls wie gewohnt zeigt auch JVCKenwood in Wien Flagge. „Wir nehmen die Gelegenheit wahr und präsentieren den Besuchern unser gesamtes aktuelles Portfolio“, sagt Marcel Herrmann, Marketing Manager Medical Imaging. „Highlights sind sicher unsere 6-, 8- und 12-Megapixel Monitore.“

Einstieg in die hochwertige multimodale Befundung

Mit dem CL-R813 bietet JVCKenwood Radiologen den idealen Farbmonitor für die Befundung von Aufnahmen aller Modalitäten, etwa DR, CT, MR und Pathologie. Das 32 Zoll TFT-LCD-Display überzeugt mit einer maximalen Helligkeit von 500cd/m² und einem Kontrastverhältnis von 1000:1. „Das Einstiegsgerät reduziert durch die hohe Auflösung die Belastung für die Augen und bietet eine komfortable Befundumgebung für die diagnostische Bildgebung. Zudem kann der Befunder auf dem Bildschirm parallel verschiedene Anwendungsfenster öffnen, etwa einen Viewer, Befunde und Ergebnisse einer separaten KI-Software“, erläutert Herrmann die Vorteile des Displays. Darüber hinaus zeichnet sich der Monitor durch ein schlankes und platzsparendes Design mit einem schmalen Rahmen aus.

Sechs Megapixel für die diagnostische Radiologie

Alles außer Mammografie kann der 6-Megapixel-Monitor CL-S600 von JVCKenwood. Mit seinem 30-Zoll-Display ist er als PACS-Monitor prädestiniert. Die Anordnung der Fenster ist auch hier frei wählbar. Mit einer hohen Helligkeit von 1.300 cd/m2 und einem hohen Kontrastverhältnis von 2000:1 sowie einem antibakteriellen Gehäuse unterstützt das Display die Arbeit der Ärzte bei der Bildinterpretation. Der große Bildschirm ohne Mittelsteg schafft eine komfortable Umgebung für die radiologische Diagnostik.

Ein Display für unterschiedliche diagnostische Bilder

Der 30,9-Zoll-Farbmonitor CL-S1200 mit 12 Megapixeln kann ebenfalls medizinische Bilder verschiedener Modalitäten wie CT, CR/DR, MR, Ultraschall oder Mammografie und Pathologie nebeneinander auf einem Monitor darstellen. Die Anordnung der Fenster ist dabei frei wählbar, der große Bildschirm ohne Mittelsteg schafft eine komfortable Umgebung für die radiologische Diagnostik. „Mit seiner maximalen Helligkeit von 1200 cd/m² und einem Kontrastverhältnis von 1500:1 ist er auch für die Mammografie geeignet. Das glatte, ebenmäßige Design des CL-S1200 sorgt dafür, dass sowohl Monitor als auch Weitwinkel-Drehgelenk desinfiziert und so hygienisch rein gehalten werden können“, so Marcel Herrmann.

Kontakt

JVCKENWOOD Deutschland GmbH

Schwalmstraße 301
41238 Mönchengladbach

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus