Aus den Kliniken

Brustzentrum Trier erneut zertifiziert

10.06.2011 -

Im Brustzentrum Trier am Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen werden jährlich etwa 300 neu an Brustkrebs erkrankte Patientinnen behandelt. Die hohe medizinische Qualität wurde nun bereits zum dritten Male vom unabhängigen Institut OnkoZert ausgezeichnet.

Brustkrebs ist mit etwa 28% die häufigste, aber nicht die gefährlichste Krebsart bei Frauen. In Deutschland stellen Mediziner jährlich rund 58.000 Mal die Diagnose „Mammakarzinom". Im Brustzentrum am Klinikum Mutterhaus in Trier sind es allein rund 300 neu an Brustkrebs erkrankte Frauen, die pro Jahr behandelt werden.

Es gehört damit zu den größten Zentren in Rheinland-Pfalz. „Wird der Krebs rechtzeitig erkannt und behandelt, sind die meisten Erkrankungen heilbar", berichtet Dr. Wolfgang Günther, Leiter des Brustzentrums und Chefarzt der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe am Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen. „Durch die medizinischen Fortschritte ist der Brustkrebs heute erfolgreicher behandelbar."

Im Brustzentrum des Klinikums Mutterhaus der Borromäerinnen kümmert sich ein Team erfahrener und hochqualifizierter Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte um die Patientinnen. Die medizinische Betreuung wird durch eine Reihe zusätzlicher Therapie- und Betreuungsangebote begleitet und ergänzt. So ist dem Brustzentrum beispielsweise eine Selbsthilfegruppe angegliedert, in der sich betroffene Frauen austauschen können. In der Einrichtung Papillon finden Kinder und Jugendliche krebskranker Eltern Ansprechpartnerinnen und Hilfe für den Umgang mit der Krankheit und der neuen Lebenssituation.

Die bereits dritte erfolgreiche Zertifizierung des Trierer Brustzentrums wurde von OnkoZert ausgesprochen. Dieses unabhängige Institut arbeitet im Auftrag der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) und der Deutschen Gesellschaft für Senologie (DGS) und überprüft die entsprechenden fachlichen Anforderungen an ein medizinisches Zentrum. Hierzu gehören neben der fachübergreifenden Betreuung der Patientinnen auch Themen wie die Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten, wissenschaftliche Aktivitäten und Studien sowie die Überprüfung und Darstellung der Ergebnisqualität.

 

Kontakt

Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen gGmbH

Feldstr. 16
54290 Trier

+49 651 947 0
+49 651 947 2205

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus