Chest Pain Unit Auszeichnung für Notaufnahme am Universitätsklinikum Mannheim

Chest Pain Unit Auszeichnung für Notaufnahme am Universitätsklinikum Mannheim. Die Zentrale Notaufnahme am Universitätsklinikum Mannheim ist am 6. Oktober offiziell als „Chest Pain Unit“ (Brustschmerz-Einheit) zertifiziert worden und gehört damit zu den ersten fünf Kliniken in Deutschland, denen diese Auszeichnung nach den Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie zuerkannt wurde. Gemeinsam mit der auf Herz-, Atemwegs- und Gefäßerkrankungen spezialisierten I. Medizinischen Klinik unter Direktor Prof. Dr. Martin Borggrefe hat das Team der Zentralen Notaufnahme in den letzten Jahren ein Notfallmanagement entwickelt, das sich im Alltag sehr bewährt hat.

Erstmals sei hier nicht eine abgeschlossene dezentrale Facheinrichtung begutachtet und ausgezeichnet worden, sondern eine fachspezifische Strategie inmitten einer großen interdisziplinären Notaufnahme, erklärt Oberarzt Dr. Joachim Grüttner, Leiter der Zentrale Notaufnahme am Universitätsklinikum. „Dies zeigt“, so Grüttner weiter, „dass es durchaus möglich ist, die allgemeinen Vorteile einer fachübergreifenden, zentralisierten Notfallversorgung professionell mit den Erfordernissen der fachspezifischen Notfallmedizin zu verbinden. Auch für andere Zentrale Notaufnahmen kann und wird dies Modellcharakter haben.“

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.