Unternehmen

CHILI für TKmed mit Telematik Award ausgezeichnet

Netzwerk hilft jährlich bei Versorgung von 35.000 Schwerverletzten in Deutschland

10.09.2013 -

Am vergangenen Samstag hat die Mediengruppe Telematik-Markt.de den angesehenen Telematik Award für den Bereich der Human-Telematik vergeben. Der stolze Gewinner des Hauptpreises ist der Dossenheimer PACS-Anbieter CHILI. Das Unternehmen wurde für das Projekt TKmed ausgezeichnet, einem bundesweiten Netzwerk für die Telekooperation, das zusammen mit dem Partner pegasus für die Akademie für Unfallchirurgie (AUC) entstanden ist.

„Wir sind sehr glücklich, mit diesem bundesweit bisher einmaligen System für die multidisziplinäre und fachbereichsübergreifende Teleradiologie und Telekonsultation wirksam und extrem schnell arbeiten zu können", sagt Professor Johannes Sturm, Geschäftsführer der AUC. „Mit TKmed können wir im Kliniknetz (TraumaNetzwerk) die Versorgung von jährlich etwa 35.000 Schwerverletzten in Deutschland deutlich verbessern und beschleunigen und so manches Leben mehr retten."

Würdiger Rahmen für die Preisverleihung war die Internationale Funkausstellung IFA in Berlin. Mit dem Telematik Award werden herausragende Entwicklungsleistungen und Lösungen im Bereich der Telematik ausgezeichnet. „Es ist schön, dass unser innovatives Projekt nun auch weit über den Anwenderkreis hinaus Aufmerksamkeit erregt hat", freut sich Dr. Uwe Engelmann, Leiter des operativen Geschäftes von CHILI. „Allein die große Resonanz auf die Preisverleihung zeigt die wachsende Bedeutung telemedizinischer Anwendungen. Unser System ermöglicht eine schnelle Zweitmeinung durch Spezialisten und verbessert die Kommunikation zwischen den behandelnden Ärzten. Insbesondere in der zeitkritischen Akutversorgung kann damit wertvolle Zeit gespart werden, sodass die Qualität und Sicherheit in der Schwerverletztenversorgung weiter verbessert wird." Durch Spezialkonsultationen in komplizierten Fällen wie dem Schädel-Hirn-Trauma kann beispielsweise auf riskante Weiterverlegungen verzichtet werden oder Risikopatienten schneller identifiziert und einer Spezialbehandlung zugeführt werden.

„TKmed ist aber nicht nur für die Unfallchirurgie geeignet, sondern stellt eine Gesamtlösung für alle medizinischen Fachdisziplinen dar, auch sektorenübergreifend für niedergelassene Ärzte. Bundesweit haben zahlreiche Universitäts- und BG-Kliniken sowie Krankenhäuser aller Versorgungsstufen die Vorteile dieser Lösung erkannt und sich für die Nutzung dieses innovativen elektronischen Kommunikationssystems in der täglichen Praxis entschieden", führt Prof. Sturm aus.

Kontakt

Chili GmbH

Friedrich-Ebert-Str. 2
69221 Dossenheim/Heidelberg

+49 6221 64111
+49 6221 64113

Chili GmbH

Friedrich-Ebert-Str. 2
69221 Dossenheim/Heidelberg

+49 6221 64111
+49 6221 64113

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus