Unternehmen

„Cookbook“ von IHE-Deutschland steht in Kürze zur Kommentierung bereit

16.04.2012 -

Die meisten Projekte zum elektronischen Austausch von medizinischen Bildern und Befunden zwischen zwei Einrichtungen scheitern an fehlenden Schnittstellen zwischen den IT-Systemen. Hinzu kommt, dass die IT-Lösungen häufig nicht optimal in die radiologische Routine eingebunden sind.

IHE Deutschland e.V. entwickelt derzeit ein sogenanntes „Cookbook", das Anwendern, Herstellern und Beratern bei der Beschaffung und der Einführung der betroffenen IT-Systeme Hilfestellungen geben soll. Die technische Basis stellt das IHE-Profil "Cross-Enterprise Document Sharing / Images" (XDS-I) dar, eine Spezifikation für den Versand von Bildern und Befunden. Im „Cookbook" werden die Behandlungsprozesse, insbesondere jedoch die Anforderungen an Systeme wie KIS, RIS, PACS ausführlich beschrieben.

Dieser Vorschlag einer Spezifikation wird nun veröffentlicht und zur Kommentierung freigegeben. Anwender, medizinische Experten, Hersteller und Betreiber sind ab 23. April 2012 zur Kommentierung des „Cookbook" für die sichere, einrichtungsübergreifende Bild- und Befundkommunikation aufgerufen.

Referenz:

http://www.ihe-d.de/index.php/projekte/ihe-d-cookbook

 

Kontakt

IHE Deutschland e.V.

Neustädtische Kirchstraße 6
10117 Berlin

+49 30 310119 28
+49 30 310119 99

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus