26.07.2011
NewsKlinik-News

Der bayerische Krankenhausbau ist in Augsburg schon sichtbar

Bis 2013 entsteht die neue Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben

Am 19. Juli wurde vom bayerischen Kabinett beschlossen, rund 365 Mio. € in zusätzliche Krankenhausbauprojekte zu investieren. Gesundheitsminister Dr. Markus Söder sagte: „Unsere Investitionen sind die Basis für das menschliche Krankenhaus der Zukunft."

Gerade am Beispiel der neuen Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben zeigt sich, wie ein neues Gesundheitszentrum für Schwangere, Neugeborene, Kinder, Jugendliche und ihre Familien entstehen kann. Am 12. April fand der erste Spatenstich statt, im Herbst soll der Grundstein für das moderne „Green Hospital" gelegt werden. Bis Ende 2013 sollen alle Bauarbeiten abgeschlossen sein, damit in der neuen Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben alle Fachdisziplinen der Kinder- und Jugendmedizin sowie der Geburtshilfe unter einem Dach vereint sind.

„Wir investieren nicht nur in Spitzenmedizin, sondern auch in Nachhaltigkeit", betont Klinikum-Vorstand Alexander Schmidtke. Denn als „Green Hospital" vereint das neue Gebäude im direkten Anschluss an das Klinikum Augsburg Gesundheit und Umweltschutz.
Ein umweltfreundliches Krankenhaus soll nachhaltig für Patienten und Mitarbeiter auch „atmosphärische Vorteile und nicht nur energetische Verbesserungen" bieten. Die neue Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben ist ein 40 Mio. €-Projekt. Einen Großteil finanziert der Freistaat Bayern im Rahmen des Krankenhausbau-Programms sowie einer umfassenden Sonderförderung. Insgesamt 153 Betten im Anschlussan das Hauptgebäude und das Schwäbische Kinderkrebszentrum werden für Kinder- und Jugendmedizin sowie die Geburtshilfe zur Verfügung stehen. Gemeinsam bilden die Kliniken im Mutter-Kind-Zentrum Schwaben ein Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level I), was ein Höchstmaß an Sicherheit für Schwangere und Neugeborene garantiert.

Neben dem Neubau wird auch das Klinikum Augsburg für rund 300 Mio. € in den nächsten 10 Jahren generalsaniert und weitere 50 Mio. € des Freistaats in modernste High-Tech-Medizingeräte bis 2022 investiert.

Kontaktieren

Klinikum Augsburg
Stenglinstr. 2
86156 Augsburg
Telefon: +49 821 400 01
Telefax: +49 821 400 4585

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.