Auszeichnungen

Der Herzchirurg Prof. Friedhelm Beyersdorf erhält Fritz-Acker-Preis

13.04.2012 -

Der Ärztliche Direktor der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie des Universitäts-Herzzentrums Freiburg - Bad Krozingen ist mit dem Preis der Fritz-Acker-Stiftung geehrt worden. Der Preis wurde Prof. Dr. Friedhelm Beyersdorf auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie in Mannheim übergeben.

In der Laudatio heißt es: „Prof. Beyersdorf hat sich wissenschaftlich sehr erfolgreich mit der Reperfusion des Herzmuskels und chirurgischen Behandlungsmöglichkeiten der Herzinsuffizienz beschäftigt. Er hat auf dem Gebiet der Implantation von permanenten linksventrikulären Assistsystemen Pionierarbeit geleistet. Besondere Verdienste hat sich Prof. Beyersdorf um die Bevölkerungsaufklärung und den Aufbau der Chirurgie in Entwicklungsländern erworben."

Ziel der "Fritz-Acker-Stiftung" ist die Förderung der medizinischen Forschung zum Nutzen der Allgemeinheit. Personen, die sich in der medizinischen Forschung insbesondere auf dem Fachgebiet der Krebs- und Herzleiden verdient gemacht haben, erhalten die Auszeichnung. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert, eine Bewerbung ist nicht möglich.

Die Errichtung der Stiftung erfolgte 1986 aufgrund letztwilliger Verfügung und Wunsch von Margarete Acker an ihren 1963 verstorbenen Ehemann Fritz Acker. Sein überwiegendes Vermögen wurde in die Stiftung eingebracht und bildet ihre vermögensrechtliche Grundlage.

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!