Unternehmen

DGN stattet 400 Kliniken mit neuen Softzertifikaten für DALE-UV aus

07.02.2012 -

Die DGN (Deutsche Gesundheitsnetz Service GmbH) hat 400 Kliniken mit neuen Softzertifikaten zur Teilnahme am DALE-UV-Verfahren ausgestattet. Damit können Kliniken, die das Krankenhaus-Informationssystem ORBIS von Agfa HealthCare einsetzen, ihre D-Arzt-Berichte auch weiterhin mit VCS-Zertifikaten signieren und für den Online-Transport verschlüsseln.

Bereits seit 2007 hatten rund 400 Kliniken über den VCS-Kommunikationsstandard am elektronischen Datenaustausch mit den gesetzlichen Unfallversicherungsträgern (DALE-UV) teilgenommen. Das DGN hatte die hierzu benötigte VCS-Infrastruktur betrieben und die Kliniken mit Softzertifikaten ausgestattet. Diese Zertifikate laufen im Frühjahr 2012 aus. "Nach fünfjähriger Laufzeit haben wir nun eine neue Public-Key-Infrastruktur aufgebaut, die auf modernsten technologischen Standards basiert", berichtet Knut Goldberg, Leiter des DGN-Trustcenters. "Wir ermöglichen Agfa HealthCare damit, ihren Dienst eDALE-UV für sichere Kommunikation zwischen Krankenhäusern und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) fortzuführen." Die insgesamt 580 neu aufgelegten Zertifikate besitzen eine Gültigkeit von zwei Jahren.

 

Kontakt

DGN Deutsche Gesundheitsnetz Service GmbH

Niederkasseler Lohweg 181-183
40547 Düsseldorf

+49 211 77008 456
+49 211 77008 393

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus