Personalia

Diakonie-Kliniken Kassel ordnen die Chirurgie neu

Dipl.-Med. Eberhard Gliesing wird Chefarzt und baut Angebot aus

02.11.2010 -

Die Chirurgie der Diakonie-Kliniken Kassel wird zu einer Klinik für Viszeral- und Unfallchirurgie ausgebaut. Das sieht ein Medizin-Konzept vor, das vor kurzem verabschiedet wurde und über das die Mitarbeiter bereits informiert worden sind. Bislang bestand eine Kooperation mit dem Elisabeth-Krankenhaus, mit dem sich die Diakonie-Kliniken den Chefarzt der Chirurgie, Dr. Armin Brüggemann, „teilte". Dieser Vertrag läuft Ende des Jahres aus.

Diese Situation bot die Möglichkeit, diese medizinische Leistung am Standort Diakonissen-Krankenhaus neu auszurichten und zu intensivieren: „Wir wollen unseren Schwerpunkt Bauchchirurgie noch deutlicher als bislang umsetzen und ihn durch die Hinzunahme von Gemeinschaftspraxen um die Unfallchirurgie ergänzen. Mit unserer neuen zentralen Notaufnahme (ZNA) und Intensivstation sowie den modernen OPs sind wir bestens gerüstet für Notfälle, die solche Operationen erforderlich machen", erklärt Geschäftsführer Jens Wehmeyer. Chefarzt wird ab 1. Januar 2011 Dipl.-Med. Eberhard Gliesing, der am 12. Januar 2011 feierlich in der Mutterhauskirche des Kurhessischen Diakonissenhauses eingeführt werden soll. Gleichzeitig danken die Diakonie-Kliniken Dr. Brüggemann und dem Elisabeth-Krankenhaus für die bisherige Zusammenarbeit.

Gliesing ist bereits seit 2006 als Chirurg in den Diakonie-Kliniken tätig. Er soll die Abteilung sowohl neu ausrichten als auch das operative Spektrum erweitern. Schwerpunkte sind Operationen an der Schilddrüse, am Magen/Darm-Trakt, proktologische Eingriffe, Operationen bei Gallensteinen, Sodbrennen und Bauchwandbrüchen. Es besteht ein breites Angebot an minimal-invasiven Eingriffen: Beispielsweise kann die Beseitigung aller Formen von Zwerchfell- und Bauchwandbrüchen mit dieser Technik angeboten werden.

Aufbauend auf das gute Miteinander mit der renommierten Gefäß-Chirurgie soll die gute interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den anderen Kliniken weiterentwickelt werden; so besteht eine enge Kooperation mit der Klinik für Gastroenterologie von Dr. Hubert Sostmann. Gemeinsam sind die beiden Disziplinen Mitglied im „Tumornetz Darmkrebs Nordhessen" (TDN). Im Bereich der Proktologie ist eine intensivere Zusammenarbeit mit der Frauenklinik unter Dr. Ralf Bentler in Sachen Beckenboden und Inkontinenz geplant: In diesem Zusammenhang wird die Sakralnerv-Stimulation bei analer Inkontinenz als neue OP-Methode etabliert.

Zusätzliche Kooperationen mit vier Facharztpraxen erweitern das chirurgische Spektrum um die Unfallchirurgie und Orthopädie. Die kontinuierliche Betreuung der Patienten ist durch die angebundene chirurgische Gemeinschaftspraxis, die Gliesing gemeinsam mit zwei erfahrenen Fachärzten in der Kasseler Innenstadt betreibt, sowie den klinikeigenen Fach-Ärzten sichergestellt.

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!