Personalia

Diakonissenkrankenhauses Leipzig: Katharina Meyer leitet Intensivstation

07.07.2022 - Die Intensivstation des Diakonissenkrankenhauses Leipzig wird seit Anfang Juli von Dr. Katharina Meyer geleitet. Sie übernimmt die Position von Dr. Alexander Rothe, der nunmehr als Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Schmerztherapie tätig ist.

Dr. Katharina Meyer ist Fachärztin für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin und ist seit 2008 als Ärztin und seit 2019 als Oberärztin in unserem Hause tätig. Im Zuge der Übernahme der ärztlichen Leitungsfunktion in der Intensivstation wurde die 39-Jährige soeben zu einer Leitenden Oberärztin in der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Schmerztherapie ernannt.

„Im Namen des Krankenhausdirektoriums und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wünsche ich Frau Dr. Meyer für ihre verantwortungsvolle Aufgabe in neuer Position jederzeit viel Kraft, Führungsgeschick und Gottes Segen“, sagt Dr. Michael Kühne als Theologischer Geschäftsführer des Diakonissenkrankenhauses Leipzig.

Im Jahr 2015 wurde die rundum modernisierte Intensivstation im Diako in Betrieb genommen. Sie umfasst 20 Betten, davon zehn reguläre Intensivbehandlungsplätze und vier Überwachungsbetten sowie sechs Plätze zur spezialisierten Entwöhnung von der Langzeitbeatmung (Weaning). Jedes Jahr werden hier über 1.000 Patienten intensivmedizinisch behandelt.

Das Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig ist ein sächsisches Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit einer Kapazität von 250 Betten. Pro Jahr werden hier über 14.000 Patienten stationär und rund 25.000 Patienten ambulant behandelt. Zum Leistungsspektrum des evangelischen Krankenhauses gehören sechs Kliniken und ein spezialisierter Fachbereich mit den Schwerpunkten Allgemein- und Viszeralchirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie, Gefäßchirurgie und Angiologie, Pneumologie und Kardiologie, Gastroenterologie und Onkologie sowie Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie. Im Diako sind sechs zertifizierte Behandlungszentren (Darm-, Endoprothetik-, Gefäß-, Hernien-, Lungenkrebs-, Fuß- und Sprunggelenkszentrum) sowie mehrere Belegkliniken angesiedelt. Das nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifizierte Diakonissenkrankenhaus Leipzig ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig. Es betreibt eine Berufsfachschule für Pflegeberufe und verfügt über eine hauseigene Physiotherapie, die auch ambulant tätig ist. Zudem ist es als Lokales Traumazentrum im Traumanetzwerk Westsachsen zertifiziert.

Kontakt

Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig

Georg-Schwarz-Straße 49
04177 Leipzig

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

M&K AWARD 2024

Management & Krankenhaus vergibt den M&K AWARD 2024 nur für ganz besondere Produkte und Lösungen rund um Anwendungen im stationären Gesundheitswesen.

Jetzt Ihr Produkt online einreichen!

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

M&K AWARD 2024

Management & Krankenhaus vergibt den M&K AWARD 2024 nur für ganz besondere Produkte und Lösungen rund um Anwendungen im stationären Gesundheitswesen.

Jetzt Ihr Produkt online einreichen!