-News-

Die deutsche Gesellschaft für Kardiologie hilft Herzzentrum in der Ukraine mithilfe des Universitätsklinikums Bonn

Das UKB organisiert Medikamente und Transport von Medikamenten nach Kiew

17.03.2022 - Das Universitätsklinikum Bonn hat eine weitere Lieferung von Medikamenten und anderen medizinischen Gütern ermöglicht, die heute in die Ukraine aufgebrochen ist. Den Transport finanzierte die deutsche Gesellschaft für Kardiologie – Herz und Kreislaufforschung e.V. (DGK) vermittelt durch ihren Präsidenten Professor Baldus vom Universitätsklinikum Köln, mit einer großzügigen Spende von 50.000 €.

28 essenzielle Herz Medikamente auf drei vollen Paletten wurden nach der Liste der deutschen Gesellschaft für Kardiologie an das Herzzentrum in Kiew transportiert, zu dem die deutsche Fachgesellschaft gute Kontakte unterhält. Darüber hinaus erhalten die ukrainischen Kolleginnen und Kollegen wichtige medizinische Instrumente und Apparate.

Prof. Wolfgang Holzgreve, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender freut sich über die hohe Hilfsbereitschaft: „Wir erleben gerade eine außerordentliche Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und eine großartige Entschlossenheit, der Ukraine schnell und unbürokratisch zu helfen. Wir sind beeindruckt von der großzügigen Spende der Kardiologie-Fachgesellschaft und deren Präsident Prof. Baldus vom Universitätsklinikum Köln und haben sehr gerne dafür die Organisation übernommen.

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus