Unternehmen

Die Zukunft der Radiologie zum Anfassen und Bestaunen

15.08.2013 -

Auf dem 94. Deutschen Röntgenkongresses in Hamburg präsentierte Toshiba drei neue CT-Systeme, die seine Rolle als Innovationsführer in der Computertomografie unterstreichen: die nächste Generation des Hochleistungs-Volumen-CTs Aquilion ONE ViSION EDITION, den Volumen-CT Aquilion PRIME sowie den Eco-CT Astelion Advance. Von den neuen Möglichkeiten und den klinischen Ergebnissen der Toshiba-Volumen-CTs konnten sich die Besucher beim Lunchsymposium überzeugen.

Der beste Volumen-CT noch ­besser -der neue Aquilion ONE ­Vision Edition

Die Leistungsfähigkeit des weltweit besten Volumen-CTs Aquilion ONE mit 640 Schichten und 16 cm Abdeckung pro Rotation erfährt eine nochmalige Steigerung. Der neue Aquilion ONE Vision Edition benötigt nur 0,275 Sek. für eine Rotation. ­Mit dieser ultraschnellen Rotationsgeschwindigkeit bei allen Unter­suchungen lässt sich zum Beispiel das Herz in einem einzigen Herzschlag scannen - und das auch ­bei hohen Frequenzen mit bis zu 75 Schlägen pro Minute. Dank dieser Technologie werden Dosiswerte von unter einem Millisievert in der Routine erreicht. Darüber hinaus bietet die auf 78 cm erweiterte Gantryöffnung Patienten und Ärzten mehr Freiheit - zum Beispiel für bildgesteuerte Interventionen mit der neuen 3-­D-Volumen-Fluoroskopie. Ko­mplexe Interventionen werden so spürbar erleichtert, was die Interventionszeit reduziert und den Patienten schont.

Dank neuester Entwicklungen bietet der Quantum-Vision-Detektor eine extrem hohe Quantenempfindlichkeit aller 286.720 Detektorelemente. Eine höhere Lichtausbeute, ein kürzeres Nachleuchten und eine noch schnellere Datenübertragung bewirken eine Steigerung der Effizienz um ca. 20 %. Zusätzlich wurde die Ausleserate des Detektors auf 2.910 Views pro Sek. erhöht. Die Kombination aus dieser Entwicklung bewirkt eine nochmalige Reduktion der Strahlendosis.

Weil jede Sekunde zählt - der neue Aquilion Prime

Die Neuauflage des Aquilion ­Prime ist wahlweise mit 80 oder mit 160 Schichten verfügbar. Er verfügt über den „Quantum"-Detektor mit den weltweit kleinsten Detektorelementen von 0,5 mm und ermöglicht damit hochauflösende Scans selbst winziger Strukturen bei allen Untersuchungsroutinen. Standardmäßig integriert ist die iterative Dosisreduktion AIDR 3D, die die Strahlenbelastung auch bei fortschrittlichen Anwendungen wie Shuttle Brain Perfusion, Dual Energy und 3-D-CT-Fluoroskopie um bis zu 75 % reduziert. Das System liefert mit AIDR 3D eine Rekonstruktionsgeschwindigkeit von bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Darüber hinaus beinhaltet der neue Aquilion Prime die InstaView-Technologie, die eine Darstellung und Ansicht maximal aufgelöster Bilder praktisch in Echtzeit erlaubt. Dies ist besonders bei der Untersuchung von Notfallpatienten hilfreich.

Der neue Aquilion Prime bringt vor allem mehr Effizienz in die klinische Routine: Seine kompaktere Bauweise erlaubt es darüber hinaus, das System auch in kleinen Räumen zu installieren. Ein neues intelligentes Kühlverfahren reduziert die Wärmeabgabe des CT um bis zu 50 %. Das senkt nicht nur den Energieverbrauch im laufenden Betrieb, sondern lässt auch die Gantry wesentlich geräuschärmer arbeiten.

Das effiziente Multitalent - der neue Eco-CT Astelion Advance

Der neue Astelion Advance Eco-CT ist die perfekte Kombination aus Qualität und Wirtschaftlichkeit. Mit einem breiten Spektrum an fortschrittlichen Anwendungen ist der Astelion Advance das leistungsfähige Multitalent für die diagnostische Routine. Ein sehr nützliches Feature ist der intuitive Navigationsmodus. Dieser erleichtert vor allem Anfängern die Bedienung, indem er den Anwender Schritt für Schritt durch jede Untersuchung führt.

Der neue Astelion Advance untermauert Toshibas Verpflichtung zum kontinuierlichen Schutz der Umwelt. So minimiert das Design des Astelion Advance die Wärmeabgabe des CT, und ein innovativer Standby-Modus minimiert den Einsatz der Kühlventilatoren. Dadurch sinkt der Energieverbrauch des Systems auch im Leerlauf, was die Umweltbelastung spürbar verringert. Selbstverständlich verfügt auch der Astelion Advance über die iterative Dosisreduktion AIDR 3D, welche in Roh- und Bilddaten arbeitet und bis zu 75 % der erforderlichen Röntgendosis einspart.

Mehr Informationen auf der Microsite Nachhaltigkeit in der Medizintechnik.

 

Kontakt

Toshiba Medical Systems GmbH Deutschland

Hellersbergstr. 4
41460 Neuss

+49 2131 1809 0
+49 2131 1809 139

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus