01.06.2006
NewsKlinik-News

Digitales Archiv am Klinikum Braunschweig

  • „Endlich Schluss mit Archivkosten und Besorgungsaufwand für Papier und Film“: Helmut Schüttig, Geschäftsführer, Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH und Gastgeber der GMDS-Archivtage.„Endlich Schluss mit Archivkosten und Besorgungsaufwand für Papier und Film“: Helmut Schüttig, Geschäftsführer, Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH und Gastgeber der GMDS-Archivtage.

Digitales Archiv am Klinikum Braunschweig. Rund 5,5 Milliarden patientenbezogene Dokumente entstehen jährlich; ihre Archivierung kostet jedes Jahr 2,5 Mrd. €.
Noch vor wenigen Jahren nahmen Krankenhaus-Verantwortliche solche Zahlen wohl als „unvermeidbar“ mit einem Achselzucken hin. Rationalisierungsdruck und Verfügbarkeit moderner Technologien machen aus dem Kellerkind- Thema „Archiv“ einen Top-Tagesordnungspunkt auf den Schreibtischen vorausschauender Krankenhausmanager.
Helmut Schüttig, Geschäftsführer des Städtischen Klinikums Braunschweig, hat das Potential erkannt: Rund 600 m Patientenakten kamen in seiner Organisation alle zwölf Monate zusammen; jetzt werden im Zuge einer fast durchgängigen Röntgenbilder und Dokumente aus RIS/PACS, OP-System und i.s.h.med in ein zentrales Archiv gestellt.
Eine Erweiterung auf Befunde aus Labor und Pathologie – unter Einbezug der elektronischen Signatur – erfolgt Mitte des Jahres.
In der Konsequenz ist für das Neubauprojekt kein Raum für konventionelle Archivierung mehr vorgesehen.
Dass die Technik – nachhaltig durch Standards und Schnittstellen – hierbei nicht allein ausschlaggebend ist, wurde in Braunschweig deutlich: Damit die Vorzüge der orts- und zeitunabhängigen Verfügbarkeit von Informationen zum Tragen kommen, müssen Abteilungsgrenzen abgeschafft werden.
Die Zusammenarbeit zwischen Medizin, Pflege und Verwaltung hat Schüttig, der seit 2002 die Geschäfte führt, auch durch die Besetzung seiner Betriebsleitung verwirklicht.
Der Kaufmann blickt optimistisch in die Zukunft: „Bis 2009 müssen wir rund 100 Arbeitsplätze einsparen, um zu überleben; dies gelingt uns durch die Optimierung von Prozessen, insbesondere auch durch die digitale Archivierung.“

Michael Reiter

Lesen Sie Näheres zu den Braunschweiger GMDS-Archivtagen im Ressort IT. – Kostenfrei für M & K-Leser: Noch können Sie Exemplare des „Leitfadens Dokumentation und digitale Archivierung“ bei uns abrufen – c.rothermel@gitverlag.com.

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.