24.01.2013
NewsUnternehmen

Digitales Röntgensystem X Twin für das Klinikum Dachau geht in Betrieb

  • Die Firma ROESYS hat dem Klinikum Dachau als ersten Anwender in Bayern ein modernes digitales Röntgensystem X Twin zur Nutzung übergeben. Die Anlage wurde in dem völlig neu gestalteten Röntgenraum der Radiologie in Betrieb genommen (Foto: ROESYS).Die Firma ROESYS hat dem Klinikum Dachau als ersten Anwender in Bayern ein modernes digitales Röntgensystem X Twin zur Nutzung übergeben. Die Anlage wurde in dem völlig neu gestalteten Röntgenraum der Radiologie in Betrieb genommen (Foto: ROESYS).

Die Firma ROESYS hat dem Klinikum Dachau als ersten Anwender in Bayern ein modernes digitales Röntgensystem X Twin zur Nutzung übergeben. Die Anlage wurde in dem völlig neu gestalteten Röntgenraum der Radiologie in einer offiziellen Feierstunde von Chefarzt Dr. med. Matthias Matzko in Anwesenheit von Nicolas von Oppen - Vorstand der Amper Kliniken AG - und Mitarbeitern des Klinikums in Betrieb genommen.

Mit dem innovativen X Twin hat die Firma ROESYS eine bisher einzigartige Lösung entwickelt, um dem steigenden Kostendruck im Gesundheitswesen in besonderem Maße gerecht zu werden, ohne auf wichtige Funktionalität in der Bildgebenden Diagnostik zu verzichten. Dies erreicht der Hersteller durch die bewusste Reduktion der teuren Bildempfänger auf nur einen Detektor (DFP) und die konsequente Ausrichtung auf einfache Bodenmontage.

Durch diese Maßnahmen werden gegenüber herkömmlichen Röntgensystemen mit zwei Detektoren - jeweils in Buckytisch und Rasterwandstativ - erhebliche Kosten bei der Anschaffung und dem Unterhalt eingespart.

Auch die bauseitige Vorbereitung der Untersuchungsräume fällt deutlich günstiger aus, da aufwendige Planungen und Baumaßnahmen für eine Deckenmontage von schweren Geräten entfallen.

Bezüglich der Einstellmöglichkeiten macht das X Twin keine Kompromisse. Das voll motorisch gesteuerte Zweisäulensystem kann alle erforderlichen Aufnahmepositionen in kürzester Zeit anfahren und entlastet die MTRA`s durch vorprogrammierte Positionen und eine bidirektionale Nachlaufsteuerung.

Gegenüber der bisher eingesetzten Technik sind die hochaufgelösten Bilder bei geringer Dosis in wesentlich kürzerer Zeit verfügbar. So werden den Patienten unangenehme Wartezeiten erspart und die sonst übliche Untersuchungsdauer wird verkürzt.

Selbstverständlich verfügt das in Deutschland entwickelte und gefertigte Röntgensystem X Twin über alle modernen Schnittstellen, um mit dem vorhandenen Patientendatenmanagement-System (HIS/RIS) und dem digitalen Bildarchiv (PACS) des Klinikums standardkonform zusammenzuarbeiten.

 

Kontaktieren

Roesys GmbH
32339 Breslauer Str. 31
32339 Espelkamp
Telefon: +49 5772 9398900
Telefax: +49 5772 935612

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.