Aus den Kliniken

Eberswalder Kinderklinik erneut ausgezeichnet

23.01.2012 -

Die Kinderklinik des Werner Forßmann Krankenhauses in Eberswalde hat zum zweiten Mal das Prädikat „Ausgezeichnet. Für Kinder" erhalten. Die Bewertungskommission, die aus Vertretern anerkannter Fachgesellschaften besteht, würdigt mit dieser Entscheidung eine besonders hohe Qualität der Krankenhausversorgung von Kindern und Jugendlichen.

„Ich freue mich, dass die sehr engagierte Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Klinik auf diese Weise belohnt wird", sagte Chefärztin Dr. Steffi Miroslau. Zum Team gehören außer Kinderärztinnen und -ärzten auch Psychologen, Kinderkrankenschwestern, medizinisch-technische Assistenten, Physiotherapeutinnen, Diabetesberaterinnen und weitere Fach- und Servicekräfte.

Zum ersten Mal hat die Klinik im Dezember 2009 das Qualitätssiegel „Ausgezeichnet. Für Kinder" erhalten. Die Anerkennung ist auf zwei Jahre befristet. Im April 2011 konnte man sich für die zweite Bewertungsrunde bewerben. Initiator der Aktion ist die Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland GKinD e.V. „

Für das Zertifikat müssen besondere Voraussetzungen erfüllt sein", sagte Dr. Steffi Miroslau. Dabei geht es um Fragen wie: Entsprechen Zahl und Qualifikation der Fachärzte den Anforderungen der Fachgesellschaften? Findet ein täglicher Visitendienst durch einen Facharzt in der Kinderklinik statt? Werden in der Pflege Kinderkrankenschwestern und -pfleger 24 Stunden täglich eingesetzt? Ist die Mitaufnahme von Begleitpersonen für die Kinder möglich? Sind Architektur und Innengestaltung kindgerecht, gibt es Spielräume und Beschäftigungsangebote?

Nur wer diese und viele weitere Kriterien erfüllt, kann das Zertifikat
erhalten. Die Eberswalder Kinderklinik hat den Qualitätstest zu 100% bestanden. Darüber hinaus zeichnet sie sich durch zusätzliche Angebote aus - z.B. eine Clownsprechstunde oder auch Unterricht am Krankenbett für Schulkinder, wenn diese über Wochen in der Klinik bleiben müssen. Zum Glück kommt das nicht häufig vor. Die gewöhnliche Aufenthaltsdauer beträgt zwei bis drei Tage.

„Wir sind stolz auf diese Auszeichnung", sagte Matthias Lauterbach, Geschäftsführer der GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH, zu der das Krankenhaus gehört. „Die Klinik und die mit ihr verbundenen Serviceangebote wie auch das Netzwerk - Gesunde Kinder Barnim Nord sorgen vielseitig und auf hohem Niveau für die Gesundheit und Lebensqualität von Kindern und Familien in der Region." GLG Öffentlichkeitsarbeit,

 

Kontakt

GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH

Rudolf-Breitscheid-Str. 100
16225 Eberswalde

+49 3334 69 2105
+49 3334 23121

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus