15.08.2019
NewsUnternehmen

Effiziente Arbeitsabläufe und detailreiche Bildqualität

  • Neues Ultraschallsystem HERA W10. Foto: SamsungNeues Ultraschallsystem HERA W10. Foto: Samsung

Samsung stellt das neue Ultraschallsystem HERA W10 für die Frauenheilkunde vor.

Neue Technologien ermöglichen einfachere Diagnosen und verbessern den Workflow im Praxis- und Klinikalltag. Das hochwertige Ultraschallsystem HERA W10 setzt auf die neu entwickelte Crystal Architecture-Technologie von Samsung. Die elffach höhere Rechenleistung und die zehnfach größere Datenübertragungsgeschwindigkeit gegenüber dem Vorgängermodell verbessern die Bildqualität und Bildaufbaugeschwindigkeit sowohl in 2D, 3D als auch in 4D. Somit können Prozesse im Klinik- oder Praxisalltag beschleunigt und eine präzise Diagnostik erheblich unterstützt werden.

„Das Samsung Premium-Ultraschallsystem HERA W10 kann die Effizienz von Arbeitsabläufen in Krankenhäusern spürbar optimieren“, sagt Dongsoo Jun, President of Health & Medical Equipment Business bei Samsung Electronics. „Unser Ziel ist es, die bestmöglichen Lösungen für Kliniken und Arztpraxen bereitzustellen und Verbesserungen in der Gesundheitsbranche im Sinne der Patienten zu bewirken.“ Das Ultraschallsystem HERA W10 bietet Ärzten mit seinen vielfältigen Funktionen einen effizienten Arbeitsablauf und eine optimierte diagnostische Bildgebung:

Hohe Bildqualität für anspruchsvolle Diagnostik

•    Crystal Architecture: Ist eine Bildgebungs-Architektur, die CrystalBeam, CrystalLive und S-Vue-Transducer-Technologie von Samsung miteinander kombiniert und so für kristallklare Bilder in beeindruckender Qualität, hohe Eindringtiefe und schnelle Bildraten ermöglicht.
•    ShadowHDR: Wendet selektiv hohe und niedrige Frequenzen des Ultraschalls an, um Schattenbereiche wie im fetalen Gehirn oder der Wirbelsäule zu identifizieren und ermöglicht dadurch ein optimiertes Bild.
•    HQ-Vision: Ist ein Bildverbesserungsalgorithmus, welcher der Reduktion von Unschärfe zur Verbesserung der Bildqualität dient.

Samsung integriert moderne Technologien zur besseren Blutfluss-Visualisierung

•    MV-Flow: Bietet eine Alternative zum Powerdoppler zur Visualisierung mikrovaskulärer Strukturen in einer verbesserten räumlichen und zeitlichen Auflösung.
•    LumiFlow: Bietet eine plastische dreidimensionale Visualisierung des Blutflusses und mikrovaskulärer Strukturen und ermöglicht so eine verbesserte Abgrenzung vom umliegenden Gewebe sowie erleichterte Differenzierung eng benachbarter Gefäße.

Ergonomisches Design erleichtert den Klinik- und Praxisalltag

•    FreeForm: Das neue Gerätedesign wurde von Samsung zusammen mit einem ausgewählten Anwenderkreis entwickelt, um eine komfortable Arbeitsumgebung zu ermöglichen.

 

Kontaktieren

Samsung Electronics GmbH
Am Kronberger Hang 6
65824 Schwalbach/Ts.
Telefon: +49 6196 93 40 246
Telefax: +49 6196 66 5377

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.