Auszeichnungen

Endosonographie-Forschung: Hitachi Medical Systems schreibt Nachwuchspreis aus

30.08.2011 -

Zur Förderung der Endosonographie-Forschung schreibt Hitachi Medical Systems einen Nachwuchspreises aus. Mit dem Walter-Plies-Nachwuchspreis, der 2012 erstmalig anlässlich des Kongresses der DGVS e.V. verliehen wird, soll die Forschung auf dem Gebiet der Endosonographie gefördert werden. Der Preis ist mit 5.000 € dotiert. Der Einsendeschluss ist der 31. März 2012.

Die diagnostische Wertigkeit der Endosonographie hat während der letzten 10 Jahre einen deutlichen Aufschwung erfahren. Die Endosonographie hat sich als Routinemethode zur Diagnostik von Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes und der Abdominalorgane etabliert. Auch aus der präoperativen Routinediagnostik ist sie nicht mehr wegzudenken. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass die Endosonographie die Sicherheit der Diagnose verbessert und eine wichtige Rolle bei der Therapieanpassung spielt. Ihr Potenzial spiegelt sich darin wieder, dass sie in verschiedenen Leitlinien ihren Platz gefunden hat.

Die Endosonographie deckt alle Bereiche ab, vom Staging bei Ösophagus- und Magenkarzinom bis hin zur endoskopischen Intervention und therapeutischen Anwendung. Um der hohen diagnostischen und therapeutischen Aussagekraft der Endosonographie Rechnung zu tragen, investiert Hitachi Medical Systems nicht nur in eigene Projekte, sondern möchte mit der erstmaligen Ausschreibung des mit 5.000 € dotierten Nachwuchspreises Pioniere in der klinischen Forschung auszeichnen.

Der Walter-Plies-Nachwuchspreis ist nach dem ehemaligen Marketingleiter Endosonographie bei Hitachi Medical Systems benannt. Walter Plies war vom 1.10.1967 - 31.7.2011 im Unternehmen tätig und maßgeblich am Aufbau der Endosonographie als wertvolle, diagnostische und therapeutische Option in Deutschland sowie weiteren europäischen Märkten beteiligt. Hierbei stand stets die Partnerschaft mit dem Anwender des Ultraschalls im Vordergrund all seiner Aktivitäten. Dies soll nun im Nachwuchspreis fortgeführt werden, um neue Anwendungsmöglichkeiten der Endosonographie in der Symbiose mit einem externen Ultraschallsystem zu erschließen.

Junge Forscher sind aufgerufen, ihre wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Diagnostik mittels Endosonographie bis zum 31. März 2012 einzureichen. Bewerber sollten das 40. Lebensjahr möglichst nicht überschritten haben. Die eingereichten Arbeiten können bereits publizierte Ergebnisse enthalten, sofern die Publikation nicht länger als 12 Monate vor Einsendung der Bewerbungsunterlagen für den Nachwuchspreis zurückliegt.

Allen Bewerbungen liegen wissenschaftliche Publikationen (Originalarbeiten) in international anerkannten, gastroenterologischen oder diagnostischen Fachzeitschriften sowie Curriculum Vitae und Publikationsverzeichnis zugrunde.

Die internationalen Experten Professor Dr. med. Christoph F. Dietrich, Bad Mergentheim, Dr. med. Eike Burmester, Lübeck, und Dr. med. Christian Jenssen, Strausberg, bilden die Fachjury, die die eingereichten Arbeiten bewertet. Die beste Forschungsarbeit wird 2012 zum ersten Mal auf dem alljährlichen DGVS-Kongress (67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten) feierlich mit dem Walter-Plies-Nachwuchspreis prämiert.

Bitte schicken Sie das Manuskript in dreifacher Ausfertigung an:

Hitachi Medical Systems
Kreuzberger Ring 66
65205 Wiesbaden
z. Hd. Geschäftsführerin Frau Anuschka Huber,
oder per Mail unter hitachi@hitachi-medical-systems.de.

Weitere Informationen zum Unternehmen und zur Preisausschreibung erhalten Sie auf dem Messestand von Hitachi Medical Systems (Standnr. 77, Halle 2) auf der DGVS-Jahrestagung Viszeralmedizin vom 14. - 17. September 2011 in Leipzig.

 

 

Kontakt

Hitachi Medical Systems GmbH

Otto-von-Guericke-Ring 3
65205 Wiesbaden

+49 611 7036 0
+49 611 7036 10

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus