Auszeichnungen

Erneut „Gold“: „Aktion Saubere Hände“ würdigt Händehygiene der UMM

16.08.2022 - Zum zweiten Mal in Folge hat die Universitätsmedizin Mannheim (UMM) das Gold Zertifikat als höchste Auszeichnung der „Aktion Saubere Hände“ (ASH) erhalten.

Die ASH ist eine nationale Kampagne, die hygienische Händedesinfektion in deutschen Gesundheitseinrichtungen fördert. Ihr Gold Zertifikat würdigt das fortlaufende Engagement der UMM und ihrer Beschäftigten zur konsequenten Umsetzung der Handhygiene in der Patientenversorgung.

Das Universitätsklinikum ist das einzige Krankenhaus in Mannheim, das die höchste Auszeichnung der „Aktion Saubere Hände“ trägt. Die UMM arbeitet dabei konsequent daran, die Händehygiene immer weiter zu verbessern. Bereits 2021 erreichte das Haus die Gold Zertifizierung, Silber sowie Bronze in den Jahren zuvor. Zur konsequenten Hygienepolitik des Universitätsklinikums gehört es unter anderem, die Mitarbeitenden kontinuierlich zu schulen und die Qualität der Hygienestandards fortlaufend zu überprüfen. Bei Compliance-Beobachtungen begleiten außerdem Hygienefachkräfte den Alltag auf Stationen und beraten die Teams vor Ort zur Umsetzung von Hygiene-Vorgaben. Daneben führt die UMM regelmäßig Aktionstage zur Händehygiene durch. Zuletzt gab es dabei auch einen Fotowettbewerb, bei dem die Mitarbeitenden aufgefordert waren, das Thema Händehygiene kreativ umzusetzen.

Kontakt

Universitätsmedizin Mannheim

Theodor-Kutzer-Ufer 1 - 3
68167 Mannheim
Deutschland

+49 621 383 0
+49 621 383 2705

Top Feature

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Freier Mitarbeiter gesucht

Freier Mitarbeiter gesucht

 

Top Feature

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Freier Mitarbeiter gesucht

Freier Mitarbeiter gesucht