Experten in Schleswig-Holstein erarbeiten neues klinisches Ausbildungscurriculum für Notfallsanitäter

In einer gemeinsamen, mehrtägigen Arbeitstagung haben in Schleswig-Holstein Vertreter der Kliniken, Rettungsdienste, Ausbildungsträger und Rettungsschulen ein landeseinheitliches Curriculum für die künftigen klinischen Ausbildungsanteile der Notfallsanitäterausbildung entwickelt.

Insbesondere die direkte Abstimmung zwischen Rettungsschulen und Ausbildungskliniken führte dazu, dass die im sogenannten „Pyramidenprozess" zu den Aufgaben und Kompetenzen von Notfallsanitätern und die in der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung genannten Anforderungen in der Praxis umgesetzt werden können. Ziel war es, den künftigen Arbeitgebern der neuen Notfallsanitäter eine Sicherheit im Hinblick auf die erlernbaren Kompetenzen zu bieten. Unter Koordination des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein werden die jetzt zusammengestellten Ausbildungsinhalte aufbereitet und stehen ab Anfang 2015 den Rettungsschulen und Ausbildungskliniken zur Verfügung.

 

Kontaktieren

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Arnold-Heller-Straße 3
24105 Kiel
Telefon: +49 0431 597 5544
Telefax: +49 0431 597 4218

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.