03.09.2012
NewsKlinik-News

Fresenius: Vorerst kein neues Übernahmeangebot für die RHÖN-KLINIKUM AG

Fresenius hat der Rhön-Klinikum AG mitgeteilt, dass sie den Aktionären der RHÖN-KLINIKUM AG bis auf Weiteres kein neues Übernahmeangebot unterbreiten wird.

Der Vorstand der RHÖN-KLINIKUM AG bedauert diese Entscheidung. „Der Vorstand teilt weiterhin die strategische Logik des Zusammenschlusses zweier großer privater Klinikbetreiber in Deutschland", sagte Wolfgang Pföhler, Vorstandsvorsitzender der RHÖN-KLINIKUM AG. „RHÖN-KLINIKUM sieht sich für die Zukunft gut gerüstet, um bei der Konsolidierung im Krankenhausmarkt weiterhin eine aktive Rolle zu spielen. Es versteht sich dabei von selbst, dass wir weiterhin unserer Verantwortung für Patienten, Mitarbeiter und Aktionäre gerecht werden."

Kontaktieren

Rhön-Klinikum AG
Schlossplatz 1
97616 Bad Neustadt a. d. Saale
Telefon: +49 9771 65 0
Telefax: +49 9771 97467

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.