Personalia

Geschäftsführer-Wechsel in der Gesundheitsholding Werra-Meißner

18.05.2015 -

Nach achtjähriger sehr erfolgreicher Tätigkeit in der Gesundheitsholding Werra-Meißner GmbH mit den beiden Krankenhäusern in Eschwege und Witzenhausen sowie mehreren Tochtergesellschaften wird sich der Geschäftsführer Prof. Dr. med. Ulrich Vetter Mitte des Jahres aus der zweiköpfigen Führungsspitze in den Ruhestand verabschieden.

Der Aufsichtsrat der Gesundheitsholding hat in seiner Sitzung am 21. April 2015 die Medizinerin und Gesundheitsökonomin Dr. med. Claudia Fremder als seine Nachfolgerin bestimmt. Christoph Maier, der ebenfalls seit acht Jahren zusammen mit Vetter die Geschäfte der Gesundheitsholding erfolgreich führt, wird nach wie vor als weiterer Geschäftsführer Teil der Doppelspitze sein.

„Wir haben Professor Vetter als außerordentlich versierten Experten kennen und schätzen gelernt, der die zukunftsorientierte medizinische und pflegerische Ausrichtung unserer beiden Krankenhäuser nicht nur mit großem Erfolg gestaltet hat, sondern auch unsere beiden Krankenhäuser mit Nachdruck zu einem Klinikunternehmen, dem Klinikum Werra-Meißner, zusammengeführt hat. Dadurch verfügen der Landkreis und die Stadt Witzenhausen über zwei moderne, qualitativ sehr gut positionierte Kliniken zur wohnortnahen Versorgung unserer Bürgerinnen und Bürger. Wir danken Herrn Prof. Vetter ganz herzlich für sein großes Engagement und wünschen ihm für die nächsten Jahre viel Gesundheit und Energie. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der neuen Geschäftsführerin, Frau Dr. Claudia Fremder", so Stefan G. Reuß, Landrat des Werra-Meißner-Kreises.

Dr. Markus Horneber, Vorstandsvorsitzender Agaplesion gAG, fügt hinzu: „Die Kooperation zwischen dem Werra-Meißner-Kreis und der Agaplesion gAG war kontinuierlich von großem Vertrauen und von hoher Wertschätzung geprägt. Frau Dr. Claudia Fremder war bereits im Rahmen von Projekten mit in der Geschäftsführung des Klinikums Werra-Meißner tätig und konnte so das Unternehmen bereits kennenlernen. Ich bin mir sicher, dass sie zusammen mit Herrn Maier die Kliniken gut durch die anspruchsvollen Herausforderungen des Gesundheitsmarkts steuern wird."

Die Kooperation im Rahmen eines Managementvertrags zwischen der Gesundheitsholding Werra-Meißner GmbH und Agaplesion besteht bereits seit August 2007. Seit dieser Zeit ist es gelungen, die beiden Häuser an den Standorten Eschwege und Witzenhausen erfolgreich weiterzuentwickeln, ein qualitativ hochwertiges Leistungsspektrum für die Bürgerinnen und Bürger in der Region zu entwickeln und das Klinikum in die Gewinnzone zu führen.

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus