Unternehmen

Gesundheitswesen: Kommunikation in der Sackgasse – fragen hilft

30.03.2011 -

Gesundheitswesen & Kommunikation: Wer kennt sie nicht: die „Ja-Aber-Sager", Besserwisser, Streitsüchtigen, Ausfrager, Vielredner oder Menschen, die jede Kommunikation mit Killerphrasen in eine Sackgasse verwandeln.

Oft reichen ein paar einfache Kniffe, um eine andere Richtung einzuschlagen und die Gesprächssituation zu entschärfen. Ein wahres Wunderinstrument ist die Frage. Sie hilft z. B. Blockaden aufzulösen, Verallgemeinerungen zu relativieren oder implizite Annahmen zu überprüfen. So lässt sich ein kategorisches „Das geht nicht!" durch Fragen wie „Was genau geht nicht?", „Unter welchen Umständen würde es gehen?" oder „Und wenn es gehen müsste, was müssten wir tun?" lockern.

Mehr hierzu erfahren Sie in unserem kostenfreien Online-Seminar (Webinar) „Kommunikation im Krankenhaus: Muster entschlüsseln - Dialog ermöglichen" am 17. Mai 2011 um 15 Uhr.

Einem verallgemeinerndem „Das wird doch überall so gemacht!" lässt sich leicht der Wind aus den Segeln nehmen mit den Fragen „Wo zum Beispiel wird das so gemacht?" oder „Wie könnte man das auch anders machen?". Implizite Annahmen wie „Das macht die Geschäftsführung nie mit!" hinterfragt man am besten mit „Welche Anzeichen gibt es aus Ihrer Sicht dafür?" oder „Was macht Sie da so sicher?". Geschickt übernehmen Sie so die Gesprächsführung und geben gleichzeitig Ihrem Gegenüber die Change, darauf einzugehen, ohne dabei zurückzurudern oder auf Konfrontationskurs zu setzen.

Fragen führen, indem Sie die Aufmerksamkeit des Gegenübers in eine bestimmte Richtung einladen. Testen Sie sich selbst: Nach Ihrer Präsentation vor dem Vorstand sagt dieser: „Gutes Konzept, aber das ist doch viel zu teuer." Was antworten Sie?*

Wenn Sie jedoch dauerhaft mit für Sie schwierigen Gesprächspartnern zusammenarbeiten müssen oder bei einem Ihrer Mitarbeiter immer wieder in derselben Sackgasse landen, braucht es mehr, um langfristig konfliktfrei und reibungslos zu kommunizieren. Dann kann es hilfreich sein, die wechselseitigen Kommunikationsmuster zu entschlüsseln und neue Muster der Kommunikation zu etablieren.

Webinar-Themen am 17. Mai 2011 um 15 Uhr:

  • Innere Haltung in der Kommunikation
  • Ebenen der Kommunikation in Universitätskliniken, Akutkliniken, Krankenhäusern, Organzentren, Rehakliniken und Psychiatrien
  • Lösungsorientierte Kommunikation im Krankenhaus-Alltag

Kostenfreie Anmeldung unter: www.management-krankenhaus.de/webinar-kommunikation.

Kontakt

Ruhl Consulting AG

EASTSITE II, Harrlachweg 1
68163 Mannheim

+49 621 328864 90
+49 621 328864 95

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus