17.01.2012
NewsKlinik-News

GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit zieht positive Bilanz für 2011

Die GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH präsentierte auf ihrer Jahrespressekonferenz Eberswalde und in Prenzlau eine positive Bilanz für 2011. Das kommunale Gesundheitsunternehmen erreichte einen Jahresumsatz von 172,4 Mio. € - eine Steigerung um 6,7 %.

Auch mit dem Jahresergebnis von 2,2 Mio. € wurde im Vergleich zum Vorjahr ein Zuwachs um 800.000 € und damit ein neuer Höchststand verzeichnet. Steigende Patientenzahlen und umfangreiche Investitionen prägten die Entwicklung. Spektrum und Qualität der medizinischen Versorgung haben sich erweitert und verbessert. Auf den Pressekonferenzen wurde der Blick auch auf neue Ziele gerichtet.

„Wir können rundum ein sehr positives Resümee ziehen", sagte Bodo Ihrke, Landrat des Brandenburger Kreises Barnim und zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der GLG. „Dass Krankenhäuser in dieser Weise wirtschaftlich erfolgreich sind, ist nicht selbstverständlich. Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möchte ich für die geleistete Arbeit danken. Sie sorgen täglich für die Gesunderhaltung der Menschen in der Region, während sich die GLG zugleich als prägender Wirtschaftsfaktor erweist."

Insgesamt 2.470 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in den GLG-Einrichtungen tätig - 58 mehr als 2010. Seit Gründung der GLG wurden vor dem Hintergrund eines ständig wachsenden Bedarfs an Gesundheitsleistungen jedes Jahr neue Arbeitsplätze geschaffen.

Die GLG-Geschäftsführer Harald Kothe-Zimmermann und Matthias Lauterbach präsentierten beeindruckende Zahlen: 34.411 Patienten wurden in den GLG-Krankenhäusern stationär behandelt, davon 21.715 allein in der Klinikum Barnim GmbH, Werner Forßmann Krankenhaus in Eberswalde. „Entscheidend ist aus wirtschaftlicher Sicht außer der Fallzahl auch der Case Mix Index, der sich am Schweregrad der Behandlungen orientiert", erklärte Matthias Lauterbach. „Dieser Indikator hat sich seit 2008 in den Krankenhäusern der GLG verdoppelt. Das bedeutet, der Anteil schwer erkrankter Patienten in den Kliniken nimmt aufgrund wachsender medizinischer Möglichkeiten immer mehr zu, während leichtere Erkrankungen auch ambulant behandelt werden können."

 

Kontaktieren

GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH
Rudolf-Breitscheid-Str. 100
16225 Eberswalde
Telefon: +49 3334 69 2105
Telefax: +49 3334 23121

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.