14.03.2012
NewsUnternehmen

GOTS-Thementage: Erfolgreiche Kooperation wird 2012 fortgesetzt

Der erste GOTS-Thementag 2012 fand im Februar unter dem Titel „Patella und Sport" in Kooperation mit dem Annastift Hannover statt. Mehr als 100 Sportmediziner und Physiotherapeuten besuchten die Veranstaltung unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. med. Christian H. Siebert.

Problemzone Kniescheibe

Die Kniescheibe und das Patellofemoralgelenk haben sich im sportmedizinischen Alltag als Problemzonen herauskristallisiert. Im Hochleistungs- wie im Freizeitsport erwarten die Betroffenen eine exakte Diagnostik und konsequente Therapien. Doch gerade bei den Behandlungsansätzen und Therapiealgorithmen gibt es neue, teils divergierende Entwicklungen, die Ärzte und Physiotherapeuten vor große Herausforderungen stellen.

Vor diesem Hintergrund hat sich der GOTS-Thementag mit dem aktuellen Erkenntnisstand rund um die Patella und das Patellofemoralgelenk befasst. Den Auftakt bildete ein Vortrag von Dr. med. Lars Hagemann (Orthopädische Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover/MHH), der die Anatomie und Biomechanik des Patellofemoralgelenks beleuchtete.

Es folgten Referate zur „Klinischen und bildgebenden Diagnostik" (Prof. Dr. med. Matthias Buchner, Orthopädische Gemeinschaftspraxis am Ludwigsplatz in Karlsruhe), zur „Traumatologie des Patellofemoralgelenks" (Dr. med. Axel Partenheimer, Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie des Diakoniekrankenhauses Friederikenstift) sowie zu den Themen „Patellofemorales Schmerzsyndrom - Diagnostik und konservative Therapiemöglichkeiten" (Dr. med. Andree Ellermann, ARCUS Sportklinik Pforzheim), „Überlastung des Patellofemoralgelenks: Verletzungsprävention und Rehabilitation" (Prof. Dr. med. Uwe Tegtbur, Institut für Sportmedizin der MHH), „Patellainstabilität - von der Theorie zur operativen Praxis" (PD Dr. med. Sven Ostermeier, Orthopädische Klinik der MHH) und „Patellofemorale Arthrose - von der Knorpeltherapie bis zum Teilersatz", (Prof. Dr. med. Christian H. Siebert, Orthopädische Klinik der MHH). Zum Abschluss präsentierte Dr. med. Christoph Becher (Orthopädische Klinik der MHH) einen Fall aus der Praxis und lud zur angeregten Diskussion und zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch ein.

Schulter und Sport

Ein kleines Jubiläum fand mit dem zehnten GOTS-Thementag „Schulter und Sport" im März in Bremen statt.

Zu der Veranstaltung hatte der wissenschaftliche Leiter Dr. med. Hans-Gerd Pieper, der auch als Referent fungierte, die Teilnehmer ins activo in der Roland-Klinik eingeladen. Auf dem Programm standen Übersichtsvorträge der renommierten Spezialisten Dr. med. Andreas Kugler, Dr. med. Michael Krüger-Franke und Bernhard Schurk der Orthopädischchirurgischen Gemeinschaftspraxis im Medizinischen Versorgungszentrum am Nordbad in München sowie Dr. med. Matthias Muschol und Dr. med. Stefan Plüquett vom Zentrum für Schulterchirurgie, Arthroskopische Chirurgie und Sporttraumatologie der Roland-Klinik in Bremen.

Ein weiterer GOTS-Thementag „Schulter und Sport" unter der wissenschaftlichen Leitung von PD Dr. med. habil. Peter Hinz (Universitätsmedizin Greifswald) ist für den 8. September in Greifswald geplant.

Darüber hinaus findet im November der GOTS-Thementag „Sprunggelenk und Sport" in Rostock unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. med. Thomas Mittelmeier (Universitätsmedizin Rostock) statt. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Homepage www.gots.org.
Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Gesellschaft für Orthopädisch- Traumatologische Sportmedizin (GOTS) und dem Medizintechnik-Unternehmen Ottobock wird auch über 2012 hinaus fortgesetzt.

 

Kontaktieren

Otto Bock HealthCare GmbH
Max-Näder-Str. 15
37115 Duderstadt
Telefon: +49 5527 848 0
Telefax: +49 5527 848 485

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.