Aus den Kliniken

GRN-Klinik Eberbach: Chirurgie neu aufgestellt

Weitere Kooperation mit dem Universitätsklinikum Heidelberg

03.05.2012 -

An der GRN-Klinik Eberbach gibt es seit Anfang Mai 2012 zwei chirurgische Abteilungen: eine Allgemein- und Viszeralchirurgie, geleitet von Chefarzt Prof. Dr. med. Markus W. Büchler (Geschäftsführender Direktor der Chirurgischen Klinik des Universitätsklinikums Heidelberg) und seinem Stellvertreter Dr. med. Thomas Simon, die beide seit 2009 in gleicher Funktion an der GRN-Klinik Sinsheim tätig sind; und eine Orthopädie/Unfallchirurgie, deren Leitung der bislang alleinige Chefchirurg Dr. med. Helmut Reinhard übernehmen wird.

Damit beginnen die GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH und das Universitätsklinikum Heidelberg im Rahmen ihres Kooperationsvertrags ein weiteres gemeinsames Projekt, in dem ein Chefarzt des Universitätsklinikums diese Position auch in einer GRN-Klinik innehat. Umgesetzt wird dieses Modell in ähnlicher Weise bereits seit 2009 in der Chirurgie und seit 2011 in der Neurologie der GRN-Klink Sinsheim sowie seit 2011 in der Inneren Medizin der Eberbacher Klinik.

„Als GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar haben wir uns klar für den Ausbau unserer medizinischen Angebote vor Ort entschieden", erklärt GRN-Geschäftsführer Rüdiger Burger die Hintergründe für diese Entscheidung. „Nur so können wir unseren Versorgungsauftrag im Rhein-Neckar Kreis in vollem Umfang erfüllen und den Patienten aus dem Eberbacher Einzugsgebiet die medizinische Qualität bieten, die sie heutzutage erwarten. Dies kann mit einem starken Partner wie dem Universitätsklinikum Heidelberg erfahrungs­gemäß sehr effektiv realisiert werden." Die neue Kooperation kommt allen Beteiligten zugute: Eberbacher Chirurgie-Patienten profitieren von der Nähe zur Wissenschaft, Ärzte beider Seiten haben die Chance, Erfahrungen in zwei Krankenhäusern unterschiedlicher Größe zu sammeln, und nicht zuletzt erscheint die Zusammenarbeit angesichts der immer schwieriger werdenden Krankenhaus-Finanzierung auch aus wirtschaftlicher Sicht äußerst sinnvoll.

Dr. med. Helmut Reinhard war seit dem Jahr 2000 Chefarzt der bis zum 30. April 2012 ungeteilten Chirurgischen Abteilung der GRN-Klinik Eberbach. Das bedeutete, dass er und sein Team beispielsweise für Eingriffe an der Schilddrüse (Allgemeinchirurgie) und im Magen-/Darmtrakt (Viszeralchirurgie) ebenso zuständig waren wie für den Einsatz von künstlichen Knie- und Hüftgelenken (Orthopädie/Unfallchirurgie). Dr. Reinhard selbst hat sich in den letzten Jahren zunehmend auf unfallchirurgische Operationen konzentriert und ist heute ein über die Region hinaus anerkannter Spezialist für Endoprothetik. Nun hielt er, ebenso wie GRN-Geschäftsführung und -Klinikleitung, den Zeitpunkt für gekommen, sich auf höchster fachlicher Ebene Verstärkung zu suchen.

Vor dem Hintergrund der positiven Erfahrungen, die GRN-Geschäftsführer Rüdiger Burger und Betriebsleiter Martin Hildenbrand - seit April 2011 in gleicher Funktion auch für die GRN-Klinik Sinsheim verantwortlich - mit der Zusammenarbeit in Sinsheim gemacht hatten, lag es nahe, Prof. Büchler und seinem Stellvertreter Dr. Simon die Leitung der Allgemeinchirurgie in Eberbach vorzuschlagen. Wie in Sinsheim, wird es ab sofort in Eberbach zwei getrennte chirurgische Abteilungen geben. Ein zusätzlich eingestellter, auf Allgemein- und Viszeralchirurgie spezialisierter Oberarzt wird Patienten dieser Abteilung an jedem Wochentag voll zur Verfügung stehen. Dr. Simon plant als Stellvertretender Chefarzt an zwei Tagen in der Woche in Eberbach zu operieren, während Chefarzt Büchler vor allem diejenigen Eingriffe vornehmen wird, die seine besondere Expertise erfordern. „Darüber hinaus werde ich jederzeit ansprechbar und permanent über unsere Patienten informiert sein und plane mit Herrn Dr. Simon die kontinuierliche Weiterentwicklung der Abteilung in Eberbach", versichert der international renommierte Chirurg und aktuell amtierende Präsident der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie.

Als Chefarzt der Orthopädie/Unfallchirurgie wird Dr. Helmut Reinhard mit seinen Oberärzten weiterhin rund um die Uhr für seine Patienten da sein. Das sechsköpfige chirurgische Assistenzarzt-Team wird in beiden chirurgischen Abteilungen tätig sein. Es setzt sich aus Ärztinnen und Ärzten zusammen, die auf diese Weise Schwerpunkt-übergreifend ihre Facharztausbildung absolvieren können.

 

Kontakt

GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH-

Bodelschwinghstraße 10
68723 Schwetzingen

+49 6202 84 30
+49 6202 84 3249

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus