Bauen, Einrichten & Versorgen

Grundsteinlegung – Neubau des Hauses G am Klinikum Stuttgart

12.08.2021 - Am Dienstag, 03. August 2021 wurde der Grundstein für den Neubau des Hauses G am Klinikum Stuttgart gelegt.

Bei der Feier im kleinen Kreis wurde u.a. eine Zeitkapsel in den Boden eingelassen. Im Neubau sollen zukünftig die Bereiche zur Behandlung von Krebserkrankungen gebündelt werden. Swecos Architekten haben bei dem Projekt die Generalplanung sowie die Objektplanung für Gebäude und Innenräume in den Leistungsphasen 1-4 und teilweise 5-7 übernommen.

Zeitgemäßer Neubau für Onkologische Kliniken
Der Neubau des Hauses G entsteht im Rahmen der Gesamtumstrukturierungen des Klinikums Stuttgart. Dafür wird das Bestandsgebäude abgerissen und durch einen zeitgemäßen Neubau ersetzt. Das geplante Gebäude gliedert sich in ein zweigeschossiges Sockelgeschoss und fünf weitere Obergeschosse. Auf der Eingangsebene wird das Stuttgart Cancer Center (SCC) – Tumorzentrum Eva Mayr-Stihl einziehen. In den weiteren Ebenen ist die Onkologische Tagesklinik, ein medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) sowie die Brachytherapie vorgesehen. Die Klinik für Nuklearmedizin zieht ebenfalls in den Neubau ein und erhält eine nuklearmedizinische Funktionseinheit. Neben den Untersuchungs- und Behandlungsbereichen entstehen im Haus G außerdem Regel- und Wahlleistungsstationen der Strahlentherapie und Nuklearmedizin mit insgesamt 50 Betten.

Meilenstein beim Neubau des Katharinenhospitals
Durch seine schlichte Fassade vermittelt das Haus G in zentraler Lage direkt am Hegelplatz ein ruhiges Gesamtbild. Die Fassade des Sockelgeschosses wird mit Keramikplatten versehen, deren Farbgebung und Materialität sich an der umgebenden Bebauung orientieren. Die Obergeschosse werden in einem hellen Farbton verputzt, die darin eingebetteten Lochfenster in unregelmäßigen Abständen angeordnet. Große Pfosten-Riegel-Verglasungen unterbrechen und akzentuieren das Gesamtbild der Fassade und heben damit besondere Funktionen des Gebäudes hervor. Das Dachgeschoss wird mit einer Metalllamellenfassade bekleidet, die den oberen Abschluss des Gebäudes betont.

„Wir freuen uns sehr, dass mit der Grundsteinlegung der nächste Meilenstein beim Neubau des Katharinenhospitals am Klinikum Stuttgart erreicht wird,“ betont Patrick Hedwig, Bereichsleiter Architektur bei Sweco in Berlin. „Bei der Planung war es für uns als Architekten eine besondere Herausforderung, einen Baukörper zu entwickeln, der eine optimale Flächennutzung innerhalb der beengten Grundstücksituation ermöglicht und gleichzeitig alle benötigten Funktionen zur Verfügung stellt. Dementsprechend haben wir Kubatur und Raumprogramm so angepasst, dass sich der Neubau bestmöglich in das Grundstück einfügt.“

Der Neubau des Hauses G am Klinikum Stuttgart soll eine Nutzfläche von 7.000 m² haben und 2024 fertiggestellt werden.

Projektsteckbrief:
50 Betten, Ambulanz, MRT/CT, Nuklearmedizin, Onkologie, MVZ, NUKHeißlabor für Radionuklidferti-gung (GMP, Reinraum C), Brachytherapie, Tumorzentrum, Onkologische Tagesklinik PET-CT
Besonderheiten: GMP-Labor, Reinraum C

  • Bauherr: Klinikum der Landeshauptstadt Stuttgart
  • Standort: Kriegsbergstraße 60 70174 Stuttgart
  • Planungs- und Bauzeit: 2017 – 2024
  • Bauliche Kennzahlen: Nutzfläche: 7.000 m² Bruttogeschossfläche: 14.615 m²
  • Unsere Leistungen: Generalplanung, Objektplanung Gebäude und Innenräume LPH 1-4, tlw. 5-7

Kontakt

Sweco

Karl-Ferdinand-Braun-Str. 9
28359 Bremen

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!