Personalia

Hans-Peter Jochum ist neuer Geschäftsführer des Knappschaftskrankenhauses Bochum

10.04.2013 -

Hans-Peter Jochum ist seit Anfang April neuer Geschäftsführer des Universitätsklinikums Knappschaftskrankenhaus Bochum. Er tritt die Nachfolge von Dieter Rustemeier an, der Ende Januar 2013 nach rund 18 Jahren als Leitender Verwaltungsdirektor des Hauses in den Ruhestand gegangen ist.

Jochum ist ein Kenner der deutschen Krankenhauslandschaft. Er verfügt über mehr als dreißig Jahre Berufserfahrung im Gesundheitswesen sowie im Management von Krankenhäusern. Zuletzt leitete er das Zentralklinikum Suhl in Thüringen.

Einen ersten Überblick hat sich der Diplom-Kaufmann bereits über die wirtschaftliche Lage des Knappschaftskrankenhauses verschafft und schaut optimistisch in die Zukunft: "Wir sind baulich, technisch und medizinisch gut aufgestellt. Mein Vorgänger hat es geschafft, medizinische Leuchttürme zu etablieren, deren Ruf weit über die Grenzen Nordrhein-Westfalens hinausreichen".

Hans-Peter Jochum wurde 1960 in Heidelberg geboren, wo er aufwuchs und sein Abitur machte. Im Anschluss an seine mehrjährige Tätigkeit als Zeitsoldat am Bundeswehrkrankenhaus Koblenz absolvierte er in Osnabrück ein betriebswirtschaftliches Studium. Danach arbeitete in leitender Funktion am Evangelischen Stift in Koblenz und für den Barmherzige Brüder Trier e.V.

Nach einer zweijährigen Tätigkeit bei einer Siegburger Krankenhausberatungsgesellschaft wechselte Jochum an das Uniklinikum in Jena, wo er als Sprecher der Geschäftsbereichsleiter unmittelbar dem Vorstand unterstellt war. Parallel übernahm er für zwei Jahre die Geschäftsführung des St. Georg Klinikums Eisenach, bevor er 2010 schließlich die Geschäftsführung der SRH-Zentralklinikum Suhl GmbH übernahm.

 

Kontakt

Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum

In der Schornau 23 -25
44892 Bochum

+49 234 299 0
+49 234 299 4046

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus