27.06.2016
NewsPersonalia

Henning Schneider wird neuer Chief Information Officer (CIO) der Asklepios Kliniken Gruppe

  • Henning Schneider übernimmt voraussichtlich zum 1. Oktober 2016 die Leitung des Konzernbereichs Informationstechnologie im Asklepios Konzern.Henning Schneider übernimmt voraussichtlich zum 1. Oktober 2016 die Leitung des Konzernbereichs Informationstechnologie im Asklepios Konzern.

Henning Schneider übernimmt voraussichtlich zum 1. Oktober 2016 die Leitung des Konzernbereichs Informationstechnologie im Asklepios Konzern. Er folgt damit in der Funktion als Chief Information Officer (CIO) bei der Klinikgruppe auf Martin Stein, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat, um Kaufmännischer Geschäftsführer des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein zu werden. Henning Schneider wechselt vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) zu Asklepios. Am UKE leitete er seit 2012 als CIO den Geschäftsbereich Informationstechnologie. Bereits seit 2008 trug er dort Verantwortung für die medizinischen IT-Systeme und die Umsetzung der elektronischen Patientenakte.

Der gebürtige Hamburger Schneider hat Informatik und Betriebswirtschaft an der Universität Hamburg studiert und war anschließend als Verkaufsleiter Deutschland für das auf Datenrettung spezialisierte norwegische Unternehmen Ibas tätig. Im Jahr 2000 wechselte er zu Siemens Business Services (SBS), wo er zunächst als Senior Consultant für den Bereich eBanking-Systeme Verantwortung trug. Von 2003 bis 2008 war Henning Schneider dann Programm Manager für strategische Großprojekte im Bereich eHealth der Siemens Healthecare Sparte und sorgte dabei für die Verbesserung innerbetrieblicher klinischer Abläufe sowie eine verbesserte Kommunikation zwischen Krankenhäusern. In dieser Zeit gründete er auch das Imaging Science Institute als gemeinsames Forschungslabor von Siemens und der Universitätsklinik Erlangen zur Weiterentwicklung medizinischer IT-Systeme. Henning Schneider wurde im Jahr 2015 mit dem Preis „CIO of the Year“ in der Kategorie „Innovation“ vom CIO-Magazin und der Computerwoche ausgezeichnet.

„Die Digitalisierung im Krankenhauswesen gewinnt weiter an Bedeutung. Sie führt nicht nur zu einer Verbesserung der Strukturen und klinischen Abläufe sondern auch zu einer besseren und effektiveren Behandlung der Patienten. Mit Henning Schneider haben wir einen herausragenden Experten für diese wichtige Funktion in unserem Konzern gefunden, der uns helfen wird, diesen Weg zum Wohle unserer Patienten erfolgreich zu beschreiten“, sagt Dr. Thomas Wolfram, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der Asklepios Kliniken GmbH.

Kontaktieren

Asklepios Kliniken GmbH
Rübenkamp 226
22307 Hamburg
Telefon: +49 40 18188266 96
Telefax: +49 40 18188266 99

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.