30.03.2015
NewsKlinik-News

Hygiene in Kliniken bleibt ein wichtiges Thema

  • Referenten und Gastgeber (v. l.): PD Dr. Karsten Schulze, Dagmar Martini, Dr. med. Armin Kuhlencord, Michael Schröder (Leitende Hygienefachkraft im MZG), Dr. Erik-Christian Ernst (Chefarzt), Sabine Ernst (Hygienefachkraft im MZG) und Mark Peters.Referenten und Gastgeber (v. l.): PD Dr. Karsten Schulze, Dagmar Martini, Dr. med. Armin Kuhlencord, Michael Schröder (Leitende Hygienefachkraft im MZG), Dr. Erik-Christian Ernst (Chefarzt), Sabine Ernst (Hygienefachkraft im MZG) und Mark Peters.

Mit der zunehmenden Verbreitung multiresistenter Krankheitserreger steht in den bundesdeutschen Kliniken auch zukünftig die Hygiene ganz oben auf der Tagesordnung.

Um neueste Entwicklungen zu diskutieren, organisiert die Abteilung für Klinikhygiene des Medizinischen Zentrums für Gesundheit (MZG) Bad Lippspringe unter der Leitung von Michael Schröder alljährlich in Zusammenarbeit mit der Firma Bode-Chemie ein Hygieneforum. Rund 70 Fachkräfte aus der Region trafen sich jetzt im Lippe-Institut zum nunmehr dritten Hygieneforum in Bad Lippspringe. Besondere Erreger und die Kunst, Mitarbeiter hinsichtlich der Klinikhygiene zu sensibilisieren, standen im Mittelpunkt der Vorträge und der Diskussion.

PD Dr. Karsten Schulze, Chefarzt in der zum MZG gehörenden Karl-Hansen-Klinik, referierte über die Rückkehr der Tuberkulose nach Deutschland. Zuwanderung aus Regionen, in denen die Tuberkulose noch nicht ausgerottet sei, stelle für das hiesige Gesundheitssystem eine Herausforderung dar. Hinzu komme das vermehrte Auftreten multiresistenter Keime als Folge inflationären Gebrauchs von Antibiotika.
Dr. med. Armin Kuhlencord, Laboratoriumsmediziner aus Paderborn, sprach über die aktuelle Ebola-Problematik. Er war selbst vor einigen Jahren in Afrika medizinisch tätig und berichtete anschaulich über seine Erfahrungen.

Unter dem Motto „Es darf auch gelacht werden" nähert sich der Heidelberger Mark Peters dem Thema Hygiene. In einem sehr lebhaften Vortrag brachte er den Teilnehmern das Thema „Motivation zur Hygiene trotz Stress im Klinikalltag" näher.
Dagmar Martini, Leitung Anwendungs- und Servicetechnik der Firma BODE Chemie aus Hamburg, referierte zudem über Grundlagen und praktische Anwendungsbeispiele für die richtige Auswahl an Desinfektionsmitteln bei Vorliegen von besonderen Erregern im Klinikalltag.

 

Kontaktieren

Medizinisches Zentrum für Gesundheit Bad Lippspringe GmbH
Peter-Hartmann-Allee 1
33175 Bad Lippspringe
Telefon: +49 5252 9510 01
Telefax: +49 5252 9510 27

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.