Aus den Kliniken

Hygienemängel: Mehrere Säuglinge sterben in Bremer Krankenhaus

02.11.2011 -

Im Krankenhaus Bremen-Mitte ist es nach Medienberichten zum Tod von Frühgeborenen aufgrund von Hygienemängeln gekommen. Das Krankenhaus spricht von einem „schweren hygienischen Vorfall". Laut Berichten von Radio Bremen sind mindesten zwei Säuglinge ums Leben gekommen.

Der Vorfall wird derzeit nach Angaben des Krankenhauses Bremen-Mitte von einem Krisenteam des Robert-Koch-Instituts untersucht.

Erst im August 2010 sind am Mainzer Uniklinikum drei Neugeborene aufgrund von bakteriell kontaminierten Nährlösungen ums Leben gekommen. Dieser tragische Vorfall hatte eine intensive Debatte um Hygienemängel in deutschen Krankenhäusern ausgelöst.

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus