IT & Kommunikation

Imprivata bei Best in KLAS Awards 2022 für herausragende Software und Services ausgezeichnet

11.02.2022 - Gesundheitsdienstleister honorieren Imprivata als besten Anbieter für Identitäts- und Zugangsmanagementlösungen und würdigen benutzerfreundlichen Aufbau sowie Sicherheit bei schnellen Zugriffen mit No Click Access auf klinische Systeme und Anwendungen

Imprivata, führender Anbieter für digitales Identitätsmanagement im Gesundheitswesen, ist im neuen Report Best in KLAS 2022: Software and Services Report von KLAS Research für seine Identitäts- und Zugriffsmanagementlösungen mit der höchsten Punktzahl ausgezeichnet worden.

Die Kosten und Risiken sowie die Ineffizienz der manuellen Verwaltung – und anderen traditionellen Prozessen im Bereich Identitätszugriffsmanagement (IAM) – haben sich besonders durch die Coronapandemie, durch zahlreiche Datenschutzverletzungen sowie Ransomware-Angriffe verstärkt. Hinzu kommen noch die drastischen Änderungen in der Krankenhaus-IT-Landschaft durch die digitale Transformation. Besonders stark sind die Auswirkungen dieser Entwicklungen auch innerhalb der deutschen IT- und Gesundheitsbranche zu spüren gewesen.

Viele Einrichtungen im Gesundheitswesen auch hierzulande kämpfen nach wie vor mit komplexen, oft veralteten und dezentralisierten Ansätzen, bei denen das medizinische Personal keinen unmittelbaren, rollenbasierten Zugriff auf die elektronische Patientenakte und andere relevante Anwendungen hat. Dies schränkt den Zugang zu digitalen Systemen ein und beeinträchtigt die zum Teil zeitkritische Versorgung der Patientinnen und Patienten. Mit seinen Identitäts- und Zugriffsmanagementlösungen unterstützt Imprivata Gesundheitsorganisationen dabei, diese zahlreichen Herausforderungen zu meistern.

Vorreiter auf dem Gebiet der Identitäts- und Zugriffsmanagementlösungen
Im Rahmen der Auszeichnung von KLAS Research erhielt Imprivata die höchste Punktzahl in seinem Segment und wurde unter den führenden Anbietern von Healthcare-Technologie zur Nummer eins im Bereich Software und Services gewählt. Damit positioniert sich der Marktführer für digitales Identitätsmanagement an vorderster Front und avanciert zum Spitzenreiter unter den führenden Anbietern der Gesundheitstechnologie. Dienstleister im Gesundheitswesen erwarten von den honorierten Anbietern den höchsten Standard. Dies gilt insbesondere im hochregulierten und durch gesetzliche Rahmenbedingungen, wie der DSGVO, geprägten deutschen Markt.

„Jedes Jahr nehmen weltweit mehrere tausend Experten und Expertinnen im Gesundheitswesen an der Meinungsumfrage von KLAS teil. Sie wissen um die Bedeutung ihrer Expertise und inwieweit ihre Perspektive den Anbietern dabei hilft, sich stetig zu verbessern und gezieltere Entscheidungen zu treffen“, äußert sich Adam Gale, CEO von KLAS. „Der Report und die darin enthaltenen Auszeichnungen setzen den Maßstab für herausragende Leistungen von Softwaredienstleistern sowie deren Produkten und Services. Die Auszeichnung Best in KLAS signalisiert Anbietern und Zahlungsdienstleistern, dass sie von den honorierten Anbietern Spitzenleistungen erwarten dürfen.“

Die Auszeichnung Best in KLAS 2022 würdigt die herausragenden Bemühungen von Technologieanbietern, Gesundheitsorganisationen dabei zu unterstützen, eine qualitativ hochwertige Patientenversorgung zu gewährleisten und den Betriebsablauf zu optimieren. Insgesamt liefert die Einschätzung sechs wichtiger Grundpfeiler die Basis für die Bewertung. In den Bereichen Kultur, Loyalität, Betrieb, Produkt, Beziehung und Wertschöpfung erzielte Imprivata erstklassige Ergebnisse und konnte somit den vordersten Posten im Ranking beziehen. Die Konformität der Lösungen mit europäischen und deutschen Regulatorien und Rahmenbedingungen rundeten die Kapazitäten zusätzlich ab.

Umfassende Sicherheitslösungen für Gesundheitsorganisationen
„Unser Nutzerwachstum hat einige Lücken in unserer IAM-Lösung und anderen Systemen aufgedeckt. Nicht zuletzt deswegen sahen wir uns dazu veranlasst, die Lösungen von Imprivata Identity Governance einzusetzen“, erläutert der Leiter der IT- und Technologieabteilung des Midwestern Health System. „Imprivata ist ein kompetenter Experte auf diesem Gebiet und hat uns bereits bei vielen unserer Anwendungen und Lösungen geholfen.“

Seit zwei Jahrzehnten unterstützt Imprivata das Gesundheitswesen mit holistischen, effizienten und effektiven Sicherheitslösungen. Nach der Übernahme von Xton Technologies und damit der Erweiterung der Sparte des Privileged Access Managements erfuhr das Unternehmen im Jahr 2021 einen starken Aufschwung. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Microsoft wurde dieser Kompetenzausbau weiter vorangetrieben und die Dienste von Imprivata durch digitale Identitätslösungen auf Azure verfügbar gemacht. Aus Basis einer Zusammenarbeit mit VMWare ist es dem Klinikpersonal möglich, einen passwortfreien Zugang zu generieren und somit die Grundlage für reibungslose Workflows zu schaffen. Zusätzlich wurde die erste Enterprise Password AutoFill-Lösung für iOS auf dem Markt eingeführt.

„Unsere Kunden stehen tagtäglich an vorderster Front und leisten eine Patientenversorgung auf höchstem Niveau. Um diesem Anspruch auch in Zukunft gerecht zu werden, benötigen sie Technologiepartner, die diese Werte umsetzen können. Deswegen sind wir besonders stolz auf die Auszeichnung, mit der wir genau dies unter Beweis stellen konnten“, erläutert Gus Malezis, CEO von Imprivata. „Nicht zuletzt aufgrund immer höherer Belastungen und den stetig wachsenden Cyberrisiken im Gesundheitswesen sind unsere Lösungen im Bereich Identitäts- und Zugriffsmanagement wichtiger denn je. Diese helfen unseren Kunden, sicher auf alle benötigten Daten und Anwendungen zuzugreifen und gleichzeitig den Patienten und Patientinnen mehr Zeit widmen zu können.“

Erfahren Sie hier mehr über die Identity Access Management Suite von Imprivata: https://intl.imprivata.com/de/

Kontakt

Imprivata

Zeltnerstr. 1-3
90443 Nürnberg

+49 911 8819 7330

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus