Unternehmen

Imprivata übernimmt die Ogitix Software

02.12.2022 - Imprivata investiert in eine gemeinsame Plattform, um die betriebliche Effizienz zu steigern, die Cybersicherheit zu verbessern und die Compliance für Gesundheitsorganisationen in der DACH-Region zu gewährleisten

Imprivata gibt die Übernahme der Ogitix Software AG bekannt, einem Anbieter von agilen Identity & Access Management-Lösungen (IAM) für die DACH-Region. Die Übernahme unterstreicht das Engagement von Imprivata, Gesundheitsorganisationen in dieser Region bei der Verbesserung der Cybersicherheit zu unterstützen und gleichzeitig einen schnellen Nutzerzugang zu kritischen Daten und Anwendungen zu ermöglichen.

Seit über 20 Jahren unterstützt Imprivata Unternehmen bei der Bewältigung ihrer schwierigsten Herausforderungen, indem sie Identitäten zum Schutz kritischer Daten und Anwendungen ohne Unterbrechung der Arbeitsabläufe einsetzen. Die Lösungsplattform von Imprivata ermöglicht, überwacht und kontrolliert alle digitalen Identitäten, um einen schnellen Benutzerzugang zu ermöglichen, die Sicherheit zu verbessern und die Einhaltung von Vorschriften zu gewährleisten.

„Digitale Identitäten waren noch nie so wichtig wie heute, um die richtigen Leute hereinzulassen und die falschen Leute draußen zu halten", sagt Gus Malezis, CEO von Imprivata. „Zusammen mit Ogitix erhalten Unternehmen ein umfassendes Set von Tools, die speziell für den DACH-Markt entwickelt wurden, um das Identitätsmanagement zu automatisieren und einen schnellen und sicheren Zugang zu ermöglichen, der die betriebliche Effizienz und die organisatorische Ausfallsicherheit erhöht.”

Cybersicherheit ist nach wie vor eines der fünf wichtigsten Themen auf der Agenda von Einrichtungen des Gesundheitswesens, ein Bereich, der im Krankenhauszukunftsgesetz 2020 (KHZG) als hohe Priorität eingestuft wird. Gemeinsam werden Imprivata und Ogitix die einzige umfassende und eng integrierte Lösungspalette für den DACH-Markt anbieten, die Provisioning, Lifecycle- und Zugangsmanagement sowie Single Sign-On umfasst. Zusammen werden dies die einzigen Lösungen mit einer dedizierten Integration mit Dedalus Orbis, der vorherrschenden elektronischen Gesundheitsakte, in der Region sein.

„Wir freuen uns, die Digitalisierung des Gesundheitswesens weiter voranzutreiben, indem wir komplexe Prozesse sowie Sicherheits- und Compliance-Herausforderungen mit Identity & Access Management-Lösungen (IAM) meistern, die genau auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Durch die Kombination unserer Produkte und Expertise mit Imprivata können wir unseren Kunden wirklich umfassende IAM-Lösungen anbieten", fügt Ingo Buck, CEO von Ogitix, hinzu.

Die KHZG-Förderung ermöglicht es, Digitalisierungsprojekte zu finanzieren, die für die meisten Krankenhäuser in den letzten Jahren wirtschaftlich nicht tragbar waren. IAM ist der Eckpfeiler einer digitalen Identitätsstrategie und kann die Sicherheit von IT-Zugriffsprozessen deutlich verbessern. Die kombinierten Plattformen Imprivata und Ogitix unimate sind im Rahmen des Krankenhauszukunftsgesetzes (KHZG) für IT-Sicherheit, Datenschutz und Compliance förderfähig.

Kontakt

Imprivata

Zeltnerstr. 1-3
90443 Nürnberg

+49 911 8819 7330

Top Feature

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Freier Mitarbeiter gesucht

Freier Mitarbeiter gesucht

 

Top Feature

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Freier Mitarbeiter gesucht

Freier Mitarbeiter gesucht