Unternehmen

Innovationspartnerschaft soll digitale Transformation vorantreiben

07.09.2022 - Das Universitätsklinikum Augsburg (UKA) und die Dedalus Gruppe arbeiten in Fragen der Digitalisierung und Innovation künftig zusammen. Beide Partner unterzeichneten Mitte August 2022 eine Erklärung über eine strategische Innovationspartnerschaft.

Vorangegangen war ein intensiver zweijähriger Dialog zwischen dem Softwarespezialisten und dem Universitätsklinikum. Das UKA ist eine der führenden Universitätskliniken in Deutschland mit mehr als 1.700 Betten, 23 Kliniken und drei wissenschaftlichen Instituten.

Im Mittelpunkt der Partnerschaft steht das neue, schnell wachsende Institut für Digitale Medizin unter der Leitung von Prof. Dr. Ludwig Christian Hinske. Mit dem wissenschaftlichen Institut verfügt das UKA über ein Kompetenzzentrum, das die digitale Transformation insbesondere in der klinischen Medizin vorantreiben soll. Die inhaltliche Bandbreite der Partnerschaft reicht von Künstlicher Intelligenz für bildgebende Verfahren über Softwarelösungen für die wissenschaftliche Datenanalyse bis hin zur Zukunft klinischer Informationssysteme und spezieller Software für klinische Anwendungsfälle. Innerhalb dieses thematischen Rahmens planen die Partner einen engen Austausch von Informationen, Erkenntnissen und Ideen, um die Entwicklung neuer und innovativer Lösungen im Bereich Healthcare IT zu ermöglichen.

„Die Digitalisierung der Medizin muss sich auf die Art und Weise auswirken, wie Mediziner ihre Entscheidungen gemeinsam mit ihren Patienten treffen wollen. Wir sind davon überzeugt, dass die Zusammenarbeit mit dem UKA die Entwicklung der klinischen Entscheidungsfindung auf der Grundlage digitaler Tools und datenbasierter Evidenz beschleunigen wird", sagt Michael Dahlweid, Chief Product Officer der Dedalus Group.

„Wir freuen uns, einen erfahrenen Partner wie Dedalus HealthCare mit seiner großen Expertise in der digitalen Transformation an unserer Seite zu haben, und sind überzeugt, dass die Zusammenarbeit ein Gewinn für beide Seiten sein wird“, kommentiert PD Dr. Markus Wehler, Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Augsburg. Finanzvorstand Michael Bungarten ergänzt: „Der Einsatz Künstlicher Intelligenz und automatisierter Prozesse im klinischen Alltag wird für die wirtschaftliche Stabilität unseres Gesundheitssystems immer wichtiger. Deshalb ist die Kooperation mit Dedalus HealthCare ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.“

Kontakt

Dedalus HealthCare GmbH

Konrad-Zuse-Platz 1-3
53227 Bonn

+49 228 2668 000
+49 228 2668 001

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus